Der Mann meiner Träume

Foto: ZDF und Jon Ailes

Foto: ZDF und Jon Ailes

Rosamunde Pilcher: Der Mann meiner Träume

Sandra Harrison ist die einzige Tochter und Erbin eines traditionsreichen Familienunternehmens für Golfartikel. Ihr Vater Walter ist überzeugt, dass sie seit Jahren Betriebswirtschaft studiert, um eines nicht zu fernen Tages die Leitung der Firma zu übernehmen.
Sandra hat jedoch in Wahrheit Medizin studiert. Mit dem Examen in der Tasche kommt sie zum 60. Geburtstag ihres Vaters nach Cornwall. Gleichzeitig will sie ihren Eltern ihren Freund Albert vorstellen, der ebenfalls Arzt ist. Mutter Deborah weiß das alles und besteht darauf, dass Sandra ihrem Vater nach der Geburtstagsparty endlich reinen Wein einschenkt.
Denn Walter hat nicht nur die berufliche Zukunft seiner Tochter geplant, sondern er hat sich auch schon einen Schwiegersohn ausgeguckt: Brian, den Neffen eines Geschäftsfreundes und Jugendliebe von Sandra.
Walters Pläne scheinen aufzugehen. Beim Zusammentreffen von Sandra und Brian auf der Geburtstagsparty leben die alten Gefühle wieder auf. Sandras Mutter Deborah sieht es mit Sorge, denn sie ahnt, dass Brians Gefühle ganz unromantisch sind und er rein wirtschaftliche Interessen verfolgt. Albert ist frustriert und wendet sich kurzfristig Rachel zu, der verwitweten Schwägerin von Sandra.
Um das Durcheinander komplett zu machen, erleidet Walter einen Herzanfall – kurz nachdem Sandra ihm sagt, dass sie Medizin studiert hat. Walter bittet seine Tochter am Krankenbett, während seiner Abwesenheit die Firma zu leiten und wichtige Verhandlungen zum Abschluss zu bringen.
Da Sandra dazu gar nicht in der Lage ist, wendet sie sich Hilfe suchend an Brian. Das ist für diesen die Gelegenheit, sich unentbehrlich zu machen und damit seine wahren Pläne, die Übernahme der Firma, zu verwirklichen. Sandra durchschaut das falsche Spiel nicht und so fährt Albert allein zurück nach London.  Text: ZDF

Melodram, Deutschland/Österreich 2007
Regie: Dieter Kehler
Buch: Marlis Ewald
Kamera: Hartmut E. Lange
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Eva-Maria Grein (Sandra Harrison), Matthias Schloo (Albert Woolbridge,) Michaela May (Deborah Harrison), Volker Lechtenbrink (Walter Harrison), Nicola Ransom (Rachel Harrison), Anian Zollner (Brian Macintosh), Siemen Rühaak (Charles Warren), Phoenix Rodloff (Kevin Harrison), Franziska Troegner (Polly) u.a.

Drehorte: Das Intro zeigt die St. Oswald’s Bay bei Durdle Door, The Pinnacles bei Old Harry Rocks, die Küste bei Berry Head südlich Brixham und das Viadukt am Forder Creek bei Saltash (dieser Ort ist der erste auf cornischer Seite, wenn man die Tamar-Brücke bei Plymouth überquert hat). Das Jueliergeschäft ist das Michael Spiers Jewellery in Castle Square House, 17 Castle Street, Exeter. Der Harrison Golf Betrieb ist in Wirklichkeit die Gramercy Hall School im Lupton Park bei Brixham (Brixham Road, Brixham, Devon). Die Autofahrten wurden auf der A379 zwischen Dartmouth und Torcross gedreht, meist am Strand von Slapton Sands. Das Gästehaus mit kleinem Pool ist das private Warren House an der Mill Bay Cove am östlichen Ufer der Mündung des Flusses Dart bei Dartmouth. Alle Hafenszenen wurden im Hafen von Torquay gedreht. Nach der Rettung auf See war kurz das Plymouth Breakwater Lighthouse zu sehen; Ugbrooke und der See von Ugbrooke war auch Kulisse dieser Pilcher-Verfilmung. Das Herrenhaus der Harrisons ist Mamhead House in Devon südlich von Exeter. Es bietet einen herrlichen Blick entlang der East Devon Küste.

Drehzeit: 24.04.2007 bis 25.05.2007

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: