Englischer Wein

Rosamunde Pilcher: Englischer Wein

Hannah Powell, eine ehrgeizige Winzerin, die lange in Frankreich gelebt hat, erhält die Chance ihres Lebens, als sie ein Weingut in ihrer Heimat Südengland auf Vordermann bringen soll. Allerdings muss sie sich die Geschäftsführung der Benson Valley Winery mit Jonathan Benson, dem Neffen der Besitzerin, Lady Kate, teilen, die ihren Erben auf diese Weise disziplinieren will. So treffen zwei völlig unterschiedliche Charaktere aufeinander, die sich zusammenraufen müssen, wenn sie Erfolg haben wollen.
Doch nicht nur die Probleme des Weingutes müssen gelöst werden, auch die Vergangenheit holt die beiden ein. Hannah hat vor 17 Jahren Cornwall fluchtartig verlassen, als sie sehr jung ungewollt von ihrem damaligen Chef schwanger wurde. Das Kind hat sie abgegeben, an Jessie Watson, die Frau ihres Chefs, die selbst keine Kinder bekommen konnte.
Jonathan, ein leidenschaftlicher Rennfahrer, hat sich ohne das Wissen seiner Tante hoch verschuldet und sein Erbe heimlich einem Konkurrenten von Lady Kate versprochen: Nick Stevens, dem Leiter der lokalen Weinvertriebsgesellschaft. Steven sieht seine Pläne von Hannahs Ankunft bedroht und fordert Jonathan auf, die neue Winzerin so schnell wie möglich los zu werden. Jonathan verspricht es ihm, doch kommt damit in noch größere Schwierigkeiten. Er verliebt sich in Hannah, die selbst allmählich immer mehr Gefallen an ihm findet.
Parallel stellt Jonathans 17-jähriges Patenkind Tessa fest, dass sie schwanger ist. Sie traut sich nicht, es ihrer Mutter zu sagen und bittet Jonathan um Hilfe. Hannah stellt geschockt fest, dass Tessa ihre Tochter ist und glaubt, dass Jonathan ein Verhältnis mit ihr hat. Enttäuscht geht sie auf Distanz. Nachdem Jonathan das Missverständnis aufgeklärt hat und Hannah seine Liebe gesteht, verbringen die beiden eine Nacht miteinander. Jonathan will Hannah sein doppeltes Spiel gestehen, doch ein schwerer Unfall verhindert dies zunächst.
Nach der Kurzgeschichte „Getting better“
Text & Screenshot: ZDF

Melodram, Deutschland, 2011*
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Länge: 90 min
Regie: Dieter Kehler
Drehbuch: Martin Wilke
Kamera: Hartmut E. Lange
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Hannah Powell – Eva Habermann, Jonathan Benson – Robert Seeliger, Lady Kate Benson – Ruth-Maria Kubitschek, Tessa Watson – Sarah Beck, Jessie Watson – Barbara Wussow, Nick Stevens – Albert Fortell, Reginald Jennings – Alexander-Klaus Stecher – u.a.

Drehorte: Pencarrow House, so heißt in Wirklichkeit die Benson Valley Winery. Das Anwesen liegt im Nordwesten von Bodmin und südöstlich von Wadebridge und ist immer ein Besuch wert. Pencarrow House & Gardens. Die „Bleeker & Son Wine Merchant“ ist das Headland Hotel in Newquay.

Drehzeit: 26. Juli 2011 bis 24. August 2011

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: