Archiv | Das große Erbe RSS for this section

Das große Erbe

Das große Erbe

Cornwall, im eisigen Januar 1947:

Diana Carey-Lewis verliert ihren geliebten Ehemann Edgar und die rebellische Tochter Loveday und wird Alleinerbin des Familienbesitzes Nancherrow. Sie versucht mit allen Mitteln den Wohnsitz der Familie und Symbol vergangener Zeiten und Reichtums zu retten.

Im Januar 1947 stirbt Colonel Edgar Cary-Lewis (Peter O’Toole). Loveday (Katie Ryder-Richardson), Edgars Alleinerbin, will sein Andenken ehren und das sanierungsbedürftige Schloss um jeden Preis halten, auch wenn ihr Mann Walter dringend davon abrät. Dies bleibt nicht die einzige Auseinandersetzung zwischen den beiden, Walter fühlt sich zunehmend unverstanden und besucht immer häufiger die sinnliche Nesta, während Loveday ihrem Sohn Nat zuliebe um ihre Ehe kämpft. Als Nancherrow für zahlende Besucher geöffnet wird, lernt die inzwischen 16-jährige Jess Dunbar Simon Catto kennen und lieben. Als Jess ein Kind erwartet, heiraten die beiden. Judith (Lara-Joy Körner) würde ihre kleine Schwester nur zu gerne bei sich und ihrem Mann Jeremy aufnehmen, doch das junge Paar bleibt auf Nancherrow. Inzwischen ist Loveday, die sich endgültig von Walter getrennt hat, dorthin zurückgekehrt und lebt dort mit ihrer großen Liebe, dem Maler Gus. Als sie das Schloss nicht länger unterhalten kann, gibt sich Loveday geschlagen und lässt Nancherrow versteigern. Die Auktion endet mit einer großen Überraschung…

Weihnachten 1951. Nikko ist auf Nancherrow eingeladen und bringt ein Geschenk mit, das alle sofort süchtig macht: ein Fernsehgerät. Loveday trennt sich von Walter und geht mit Nat nach Nancherrow. Walter hat Angst, sie wolle ihm seinen Sohn Nat entfremden. Gus Callender zieht zu Loveday nach Nancherrow und richtet sich ein Atelier ein. Aber Lovedays Besessenheit vom geldverschlingenden Schloß belastet die Liebe der beiden. So sehr, daß sich seine Galeristin und ehemalige Geliebte Alexandra Gower wieder Hoffnungen auf Gus macht. Ein Jahr später erkrankt der kleine Will an Kinderlähmung. Jeremy ist beruflich in London, sein Partner Ronny tut sein Bestes, aber Will stirbt. Ohne Lovedays Beistand würden Jess, Judith und Simon daran zerbrechen. Der nächste Schock für Judith ist Jess‘ und Simons Entschluß, in Australien noch einmal ganz von vorn anzufangen. Erst ein Vorschlag von Edwina gibt Judith die alte Entschlußkraft zurück. Sie wird Lehrerin an ihrer ehemaligen Schule. Und Ronny, der sie sexuell bedrängt, wird von Jeremy unsanft aufgefordert, die Praxis zu verlassen. Nikko kommt mit all seinem Verhandlungsgeschick an einem mächtigen Unbekannten nicht vorbei, der im Hintergrund die Fäden zieht: Lord Peter Awliscombe. Da stattet Diana ihrem Bruder mit Nikko einen Blitzbesuch ab. Der Erfolg verbindet sie noch mehr miteinander. Tommy ist alarmiert! Höchste Zeit auch für das ehrwürdige Schloß Nancherrow. Loveday gibt sich endlich geschlagen und läßt das geliebte Gemäuer versteigern. Doch die Auktion endet für alle mit einer Riesenüberraschung.  Text & Foto: ZDF

Melodram, Deutschland 1998
Regie: Langton Simon
Laufzeit: 165 Minuten
Drehbuch: John Goldsmith
Kamera: Simon Kossoff

Darsteller: Lara Joy Körner, Joanna Lumley, Katie Ryder-Richardson, Senta Berger, Christian Kohlund, Philipp Moog, Patrick MacNee, Paul Curran, Emily Hamilton, India Martin.

Drehorte: Cornwall; Chapel Porth, St Agnes, Newquay, Prideaux Place, Padstow, Towan Beach, Newquay, Wheal Coates, England; Wrotham Park, Barnet, Hertfordshire