Archiv | Ende eines Sommers RSS for this section

Ende eines Sommers

Bildschirmfoto 2014-10-10 um 19.47.03

Rosamunde Pilcher: Ende eines Sommers

Für Jane Marsh, eine junge Frau aus England, kann das Leben in Kalifornien sehr einsam sein. Besonders, wenn ihr Vater – ein erfolgreicher Drehbuchautor – Besprechungen in Los Angeles hat oder auf einer Party gerade die „wundervollen“ Leute vom Film trifft. Sie vermißt das Landgut Elvie in England, wo ihre Großmutter lebt und auf dem Jane aufgewachsen ist. Als eines Tages der Anwalt der Großmutter, David Stewart, in Kalifornien auftaucht und sie fragt, warum sie niemals die Briefe und Einladungen ihrer Großmutter beantwortet hat, wird Jane klar, daß ihr Vater all diese jahrelang vor ihr geheimgehalten haben muß. Sie macht sich auf eine Reise zurück zu den Orten ihrer Kindheit, auf der das Schicksal ihrem Leben die Weichen stellt.

Text & Foto: ZDF

Produktion: Liebesdrama, Deutschland/Österreich 1995
Regie: Hans Jürgen Tögel
Buch: Barbara Engelke
Laufzeit: 90 Minuten
Kamera: Michael Steinke
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Iris Junik – Jane Marsh, Diego Wallraff – Sinclair Bailey, Ralf Lindermann – David O’Donnell,  Lola Müthel – Mrs. Bailey,  Inka Calvi – Tessa Faraday, Jürgen Zartmann – Rufus Marsh, Rolf Illig – Mr. Gibson,  Katharina Matz – Mrs. Gibson, Andreas Schwaiger – Surfer, Michael Gahr – Mr. Taylor, Eva Gray – Linda Lansing.

Drehorte: Der Dartmoor-Nationalpark mit seinen zotteligen Schafen, den Wildponys, Druidensteinen und Hügelgräbern diente übrigens auch Drehkulisse für diese Pilcher-Episode. Weitere Szenen im Dartmoor: Die Hauptdarsteller reiten gemeinsam aus und klettern dann auf den 325m hohen Brent Tor, Teil eines vulkanischen Kegels. Der schöne Herrensitzes Prideaux Place, spielte in diesem Film eine große Rolle. So werden bei der Besichtigung des Prideaux Place herzzerreißende Szenen aus „Das Ende eines Sommers“ lebendig.
Der verschlafene Ort Buckfastleigh, am Südrand des Dartmoors war Drehort für die Bahnhofsszenen. Am Gurnard’s Head kann man eines der beeindruckendsten Motive der Pilcher-Filme, das Cove Cottage, besuchen. Weitere Drehorte sind: Bude, Padstow, Widemouth Bay, Totnes