Archiv | Flügel der Hoffnung RSS for this section

Flügel der Hoffnung

Flügel+der+Hoffnung

Die junge Amerikanerin Samantha besucht zusammen mit ihrem englischen Freund Tom Prentiss dessen Vater Roger auf der Isle of Wight. Eine Wiederbegegnung mit Virginia Brody, Toms Ex-Freundin, die seit einem mysteriösen Unfall im Rollstuhl sitzt, sorgt für Unruhe.
Sam fühlt sich von Tom vernachlässigt und verlässt das Anwesen der Prentiss, um in die USA zurückzukehren. Als Tom seinen Irrtum erkennt, springt er in sein Powerboot, um sie noch abzufangen. Es kommt zum Unfall…
Der junge Ingenieur Tom Prentiss und seine Verlobte Sam besuchen Toms Vater, Roger, auf der Isle of Wight. Der feiert bald Geburtstag und freut sich gemeinsam mit Toms kleiner Schwester Becky über die Verlobung des Sohnes mit der hübschen Amerikanerin. Als Tom dem Vater eröffnet, er werde den Familienbetrieb, eine kleine Bootswerft, nicht übernehmen und statt dessen eine Segelflugschule in den USA eröffnen, kommt es zu Spannungen zwischen Vater und Sohn. Auch eine Wiederbegegnung mit Virginia Brody, Toms Ex-Freundin, die seit einem mysteriösen Unfall im Rollstuhl sitzt, sorgt für Unruhe. Virginias Bruder, Matthew und dessen Mutter Ruth, hassen Tom, da sie diesen für den Segelunfall der Schwester vor einem Jahr verantwortlich machen. Der Unfall hat Virginias Karriere als Sängerin zunichte gemacht. Matthew hat inzwischen Schulden bei der Plattenfirma aufgehäuft und sinnt auf Rache. Sam fühlt sich von Tom vernachlässigt, der mehr und mehr Zeit mit Virginia verbringt und findet bei Toms bestem Freund, Mike, Unterstützung, der seit vielen Jahren heimlich in Virginia verliebt ist. Sam kämpft um ihren Tom aber selbst ein handfester Streit zwischen Mike und Tom bringt Tom, nicht davon ab Virginia schließlich zu bitten, seine Frau zu werden. Er wird auf der Insel bleiben, die Werft übernehmen und meint, indem er sich für die Verantwortung und gegen seine Liebe entscheidet, das einzig Richtige zu tun. Sam verlässt daraufhin heimlich das Anwesen der Prentiss, um in die USA zurückzukehren. Die kleine Becky folgt ihr. Als Tom seinen Irrtum erkennt, springt in eines der Powerboote, um Sam noch abzufangen. Virginia besteht darauf mitzukommen. Matthew hat das Boot manipuliert. Es kommt zum Unfall. Tom und Virginia können sich gerade noch retten und Virginia wird durch das erneute traumatische Erlebnis von ihrer Lähmung geheilt. Längst hat sie erkannt, dass Mike, der Richtige für sie ist und freut sich einige Wochen später mit Tom und Sam über deren Hochzeit.  Text & Sreenshot: ZDF

Melodram, 2007
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF,  *°
Länge: 90 min
Bildformat: 16:9
Regie: Dieter Kehler
Drehbuch: Monica Simon
Kamera: Franz Ritschel
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Diana Körner (Rose Holding), Oliver Tobias (Roger Prentiss), Nina Bott (Samantha Gordon), Oliver Boysen (Tom Prentiss), Stefanie Poljakoff (Virginia Brody), Patrick Gräser (Michael Strong), Claudia Rieschel – Ruth Brody, Johanna (Hanna) Schwamborn – Becky, Alexander-Klaus Stecher – Donald Brigth  u.a.

Drehorte: Isle of Wight. Bei dem Zuhause der Familie Prentiss handelt es sich um Afton Manor in Freshwater, einem, im frühen gregorianischem Styl erbauten Anwesen, aus dem 16. Jahrhundert. Im The Sun Inn in Hulverstone kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischenTom und Michael. Auf der Pier, der längsten öffentlich zugänglichen Holzpier Englands in Yarmouth, findet Hanna endlich Samantha wieder, die nach Amerika abreisen wollte. Yarmouth war auch Drehort für andere Szenen, so gibt Samantha u.a. im Post Office einen Brief auf, oder auch weitere Aufnahmen im Hafen.   Virginia Brody, Toms Ex-Freundin, die seit einem mysteriösen Unfall im Rollstuhl sitzt, wohnt mit ihrer Mutter und Bruder in Westover Park in Calbourne. Das Shanklin Theatre in Shanklin wurde für den Film kuzerhand in die SHANKLIN WEST BANK umfunktioniert.

Drehzeit: 23.08.2006 bis 23.09.2006