Archiv | Rundum glücklich RSS for this section

Rundum glücklich

0dd45-55965-1-0021

Foto: ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher: Rundum glücklich

Betty Hunter ist eine fröhliche junge Bäckerin aus Leidenschaft. Mit ein paar Kilogramm weniger, glaubt sie, ist auch der Traummann nicht fern. Ausgerechnet bei einem Autounfall begegnet sie ihm. Der charmante Unbekannte katapultiert sie direkt in den siebten Himmel. Was Betty nicht ahnt: Er ist ein Betrüger. Marc Combe möchte seine Ähnlichkeit mit dem großen Rennfahrer Johnny Payne ausnutzen. Marc alias Johnny ist auf dem Weg zu einem der größten Rallyefans und ehemaligen Hobbyfahrer Richard Parcely, um dort über eine Oldtimer-Rallye Gelder für sich einzunehmen. Betty will Johnny imponieren und beschließt, mit allen Mitteln ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden. Simon, Bettys Freund aus Kindheitstagen, beobachtet mit Argusaugen, wie Betty sich mit Ananasdiät, Thermoanzug und Vibrationstraining für einen schnellen Erfolg quält. Doch dieser bleibt aus. In ihrem Frust und unter dem Einfluss jeder Menge Wein landen Betty und Simon schließlich im Bett. Nach dem Schock über die gemeinsame Nacht stürzt sich Betty in die Organisation der Rallye. Simon flüchtet in sein Restaurant, um kulinarische Kreationen und somit seine Karriere weiter voranzutreiben. Bettys Bemühungen um Johnny scheinen erfolgversprechend: Sie gewinnt immer mehr sein Herz, und ihr großer Traum vom Glück rückt somit näher. Doch dann fliegt Marcs falsches Spiel auf, und Betty muss erkennen, dass der wahre Traumprinz vielleicht doch schon immer näher war als sie dachte.
Nach der Kurzgeschichte „A nice quiet day“ – Text: ZDF

Foto: ZDF und JON AILES

Foto: ZDF und JON AILES

Deutschland/Großbritannien, 2015
Regie: Dieter Kehler
Kamera: Jochen Radermacher
Musik: Richard Blackford
Drehbuch: Katja Brandenbusch, Silke Morgenroth

Darsteller: Richard Parcely – Heinrich Schafmeister, William Parcely – Robert Giggenbach, Betty Hunter – Caroline Maria Frier, Marc Combe – Christian von Friedl, Simon Parcely – Raphael Vogt, Ann Gransden – Nadine Schori, Linda – Nora Jokhosha… u.v.a.m.

Drehorte: Im „Spires Restaurant“ in Truro wurden einige Szenen in der Küche gedreht (Pressebericht). Das Nobelrestaurant befindet sich im Allen-Gebäude der Truro Hochschule. Auch die Bäckerei, „Betty’s Best Patisserie“ ist in Truro, genau auf der Ecke, New Bridge Street und der St Mary’s Street. Ein weiterer Drehort befindet sich hoch über Saint Ives. Das große weiße Haus liegt am Ende des Carthew Ways und der Beach Rd. und ist das Zuhause von Betty, es handelt sich hierbei sehr wahrscheinlich um ein Privathaus. Von dort kann man das St Ives Island mit der St Nicholas Chapel und die Porthmeor Beach erkennen.
Weymouth, eine Küstenstadt in der südwestenglischen Grafschaft Dorset, ist auch kurz im Intro dieser Verfilmung zu sehen. Ein besonderes Merkmal ist die Klappbrücke mitten in der Stadt. Betty und Marc machen einen Spaziergang in Newquay, im Hintergrund ist die Towan Beach mit der Insel, welche durch eine wunderschöne Hängebrücke mit dem Felsen verbunden ist, zu sehen.
Das moderne, preisgekrönte „Sea House“ in Porth/Newquay, in der Lusty Glaze Road, mit einem atemberaubenden Blick auf die Porth Beach, ist in dieser Verfilmung das Fitnesscenter, hier möchte Betty gerne ein paar Kilos abtrainieren.

Drehzeit: 16.07.2014 – 13.08.2014

Advertisements