Archiv | Vier Frauen – Lauras Liebe RSS for this section

Vier Frauen – Lauras Liebe

f0259-rosamunde2bpilcher-2bvier2bfrauen2b-2blauras2bliebe
Teil 2

Seit dem Tod ihres Freundes Guy vor drei Monaten hat sich Laura Aird immer mehr zurückgezogen. Ihre Eltern Virginia und Edmund reagieren zunehmend besorgt. Auch deren Sohn Henry, der mit seiner Freundin Emily in London lebt, steht an einem Scheideweg in seinem Leben. Nachdem sein Vater Edmund ihn aus dem Familienunternehmen gedrängt hat – dahinter steckt die Erpressung Virginias durch Noel wegen des Seitensprungs – sucht er eine neue Zukunftsperspektive und hat den Kontakt zu seinen Eltern abgebrochen. Als seine Schwester Alexa, die in Chelsea einen Catering-Service leitet, personaltechnisch in einen Engpass gerät, springt er ein und entdeckt, dass die Gastronomie seine wahre Passion sein könnte.
Noel wiederum hat zwar karrieremäßig durch Skrupellosigkeit sein Ziel erreicht, seinen Schwiegervater Edmund als Firmenchef zu beerben, seine Ehe mit Alexa steht jedoch kurz vor dem Aus. Die verzweifelte Alexa teilt ausgerechnet ihrer Freundin Lucilla Balmerino, die ein Verhältnis mit Noel hat, ihre Vermutung mit, dass Noel sie betrügt.
Als Virginia erfährt, dass Conrads erwachsene Tochter an Krebs gestorben ist, kann sie mit der Lüge nicht länger leben. Sie kontaktiert ihn in den USA und lässt ihn wissen, dass ein DNA-Test längst bewiesen hat, dass er Lauras Vater ist. Conrad beschließt, sofort nach Schottland zu fliegen. Auf dem großen Septemberball der Balmerinos, der befreundeten Nachbarfamilie der Airds, eskaliert die Situation. Alexa erkennt, dass ihre Freundin Lucilla Balmerino sie mit ihrem Mann Noel hintergeht und stellt ihn zur Rede. Edmund erfährt durch eine hasserfüllte Bemerkung Noels, dass Laura nicht seine, sondern Conrads Tochter ist. Virginia, die diese bittere Wahrheit ihrem Mann möglichst schonend beibringen wollte, scheint alles zu entgleiten.
Lucillas Bruder Hamish Balmerino, der die in ihrer Trauer verschlossene Laura bereits ein wenig in das Reich der Lebenden zurücklocken konnte, erweist sich als guter Freund. Er und Laura kümmern sich um die verzweifelte Alexa. Als Laura von ihrer Mutter Virginia erfährt, dass der Amerikaner namens Conrad Tucker ihr Vater ist, verliert sie völlig den Boden unter den Füßen.
Text & Foto: ZDF

Originaltitel: Shades of Love 2/4

Liebesdrama, Deutschland/Großbritannien 2010*
Regie: Giles Foster
Drehbuch: Matthew Thomas
Kamera: James Aspinall
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Eileen Atkins – Violet Aird, Charles Dance – Edmund Aird, Suzan Anbeh – Lucilla Balmerino, Adrian Lukis – Noel Keeling, Rebecca Night – Laura Aird, Susanna Simon – Alexa Keeling, Eleonore Weisgerber – Virginia Aird, Michael Brandon – Conrad Tucker, Liam Evans-Ford – Henry Aird, Johannes Zirner – Hamish Balmerinos. Freddie Fox – Guy Wells, Anthony Higgins – Archie Balmerinos, Harriet Walter – Isobel Balmerino

Drehorte: Das Anwesen der Balmerinos, der befreundeten Nachbarfamilie der Airds, ist das Duns Castle bei der Ortschaft Duns, Scottish Borders; Manderston House ist das Anwesen der alt eingesessenen und wohlhabenden schottischen Familie Aird und liegt auch in Wirklichkeit ganz in der Nähe. Weitere Drehorte waren in Oxford, Oxfordshire und London, England; St. Abbs, Scottish Borders.