Archiv | Wahlversprechen und andere Lügen RSS for this section

Wahlversprechen und andere Lügen

10974591_904104356288483_3875344648672206164_o
Foto: ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher: Wahlversprechen und andere Lügen

Abbey Norton, Tochter aus gutem britischen Haus, und Greg Dukakis, Sohn griechischer Einwanderer, die seit ihrer unschönen Trennung nichts mehr miteinander zu tun haben wollen, treffen als konkurrierende Kandidaten für die Unterhauswahl im selben Wahlkreis wieder aufeinander. Als wäre das nicht schon Strafe genug, eröffnen Abbeys Mutter und Gregs Vater dem perplexen Ex-Paar, dass sie heiraten werden. Nach dem Tod von Leos Frau haben sich die konservative, adlige Gwen und der griechische Einwanderer in einem Chor kennen und lieben gelernt. Mit der Hochzeit von Gwen und Leo würden aus den verfeindeten Ex-Partnern somit Stiefgeschwister. Ein Gedanke, der beiden zutiefst missfällt, da die Verletzungen, die sie sich gegenseitig bei der Trennung zugefügt haben, noch nicht überwunden sind. Abbey und Greg versuchen ihren Eltern die Hochzeit mit allen Mitteln auszureden. Auch wenn das nicht gelingt, so können sie ihre Eltern wenigstens davon überzeugen, die Hochzeit bis nach der Wahl zu verschieben.
Abbey und Greg befürchten, dass sich die Presse auf das Thema stürzen wird. Und genau das geschieht. Denn Abbeys Wahlkampfmanager Frank gibt die Nachricht gezielt an eine Zeitung weiter, um so PR für Abbey zu machen, die in den Umfragen hinten liegt. Daraufhin wird beschlossen, die Hochzeit vorzuziehen, um das Thema möglichst schnell hinter sich zu bringen. Allerdings besteht Abbeys Mutter darauf, dass die Familie das Wochenende vor der Hochzeit gemeinsam verbringt. Abbeys Schwester Isabel, ein Model mit Essstörungen, kommt zur Feier nach Cornwall, auch Frank lädt sich quasi selbst ein. Sehr zum Missfallen von Greg, der ahnt, dass Frank im Wahlkampf mit unlauteren Mitteln arbeitet, es ihm aber nicht beweisen kann. Gegen den Ratschlag seiner zukünftigen Frau versucht Leo das Wochenende zu nutzen, um Abbey und Greg wieder zusammenzubringen. Was auf Umwegen auch gelingt. Doch der intrigante Frank schafft es erneut, Unfrieden zwischen das wiedervereinigte Paar zu bringen. Dieses Mal scheint es endgültig aus zu sein. Es bedarf des Einsatzes von Isabel als Trojanisches Pferd, um Franks Machenschaften aufzudecken und dafür zu sorgen, dass bei dieser Wahl die Liebe gewinnt.

Nach der Kurzgeschichte „Guest Star“- Text: ZDF

56298-1-0018_52843

Foto: ZDF und JON AILES

Deutschland 2015
Buch: Martin Wilke
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Musik: Richard Blackford
Schnitt: Britta H. Thomas
Produzent/in: Heidi Ulmke, Michael Smeaton
Redaktion: Andrea Klingenschmitt
Produktionsfirma: FFP New Media

Darsteller: Abbey Norton – Denise Zich, Greg Dukakis – Francisco Medina, Gwen Norton – Michaela May, Leo Dukakis – Michele Oliveri, Frank Campell – Sven Waasner, Isabell Norton – Kim Sarah Brandts, Julia Jones – Laura Preiss – u.a.

Drehorte: In Truro befinden sich gleich mehrere Locations, zum einem die Truro City Hall, dann das Treliske Hospital und auch das Cornish Daily Newspaper Office.
Das Herrenhaus der Firma Dukakis & Sons ist in Wirklichkeit Trelissick House.
Bei dem Yachthafen handelt es sich um Mylor, dort findet auch das zufällige Treffen von Abbey, Greg, Gwen, Leo, im Restaurant des Mylor Yacht Clubs statt (siehe Foto).
In dieser Verfilmung stellt Prideaux Place das Norton Castle dar, hier findet auch die Grillparty statt.
Das charmante und unberührte Fischerdorf Porthleven ist Kulisse für einige Szenen. Nach ihrer unschönen Trennung treffen Abbey (Denise Zich) und Greg (Francisco Medina) während ihres Wahlkampfes zum ersten Mal in Porthleven wieder aufeinander. Die hochengagierte Journalistin Julia Jones (Laura Preiss) wittert hinter Gregs (Francisco Medina) Vergangenheit eine hochinteressante Geschichte, auch diese Szene spielt in Porthleven.
In der Breage Parish Church, einer Kirche aus dem 15. Jahrhundert wird Gwen getauft. Auch St Agnes Head finden wir in diesem Film wieder. Hier stellen Abbey (Denise Zich) und Greg (Francisco Medina) fest, dass ihre Liebe füreinander noch immer nicht erloschen ist. Vor den Bawden Rocks kommen sich auch Isabel (Kim-Sarah Brandts) und Frank (Sven Waasner) näher. Auch einige Radszenen wurden hier, aber auch im Bodmin Moor gedreht.
Die kleine, nach Westen ausgerichtete Little Fistral Beach in Newquay, ist Ort des Photoshootings (Pressebericht). Die Towan Beach, ebenfalls in Newquay, ist eine weitere Kulisse in dieser Verfilmung. Besonders markant ist die Insel, verbunden mit dem Felsen durch eine wunderschöne Hängebrücke.
Gwen (Michaela May) und Leo (Michele Oliveri) frühstücken gemeinsam im Garten. Hierbei handelt es sich um ein Privathaus in, Flushing, Saint Peter’s Road am Penryn River. Zu Ende des Films ist noch die Coinage Hall auf der Boscawen Street im Herzen von Truro zu sehen. In dem viktorianischen Gebäude aus dem 14. Jahrhundert befindet sich heute, Pizza Express, Charlotte’s Teahouse und das Antique Centre.

Drehzeit: 27.08.2014 – 24.09.2014
Erstausstrahlung: 22.02.2015 – ZDF