Archiv | Wind der Hoffnung RSS for this section

Wind der Hoffnung

Bildschirmfoto 2014-10-10 um 20.10.25

Liebesverwicklungen auf die englische Art: Vicky kann ihren Tom nicht heiraten, weil er angeblich ihr Halbbruder ist. „Als der 24jährige Tom, Enkel des alten Sawcombe, bei einem Praktikum auf dem Nachbargut der 20jährigen Vicky Harding begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch Vickys Eltern erfahren davon und verbieten ihrer Tochter jeglichen Kontakt mit Tom… „Wind der Hoffnung“ ist die Geschichte einer großen Liebe mit vielen Hindernissen. Wird die Wahrheit über Toms und Vickys Vergangenheit die beiden trotzdem zusammenbringen?“

(Text & Screenshot: ZDF)

Melodram, Deutschland 1996 °
Regie: Rolf von Sydow
Drehbuch: Jennie Blackton
Musik: Richard Blackford
Laufzeit: 89 Minuten
Kamera: Viktor Ruzicka

Darsteller: Lara Joy Körner (Vicky Harding), Roman Demuth (Toby Harding), Frank Jordan (Tom Sawcombe), Patrik Fichte (Philip), Jürgen Schmidt (Ben Harding), Loni von Friedel (Mary Harding), Hans Caninenberg (Mr. Sawcombe), Gesche Tebbenhoff (Linda), Friedericke von Imhoff (Barbara), Maria Majewski (Emily, Haushälterin)

Drehorte: Bei dem Anwesen des alten Mr. Sawcombe handelt es sich um Puslinch House, bei Yealmpton, in Devon. Das Haus von den Hardings liegt auch in Wirklichkeit gleich neben dem Herrenhaus der Sawcombes. Die Tamar Bridge (Royal Albert Bridge) bei Saltash ist auch kurz zu sehen. Sie verbindet Cornwall (Saltash) mit Devon (Plymouth). Ein weiter Drehort war an dem markanten Eisenbahnviadukt über den Fluss Tiddy bei dem Dorf St Germans.

Advertisements