Archiv | Wolken am Horizont RSS for this section

Wolken am Horizont

Foto: ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen, Österreichischer Rundfunk (ORF)

Foto: ZDF/Mike Gast

Laura und Alec Haverstock haben in London in aller Stille geheiratet. Die schwangere Laura ist überglücklich und hofft, dass sie den ständigen Vergleichen mit Erica, Alecs erster Frau, standhalten kann. Leider kann das junge Paar die geplante Hochzeitsreise nicht antreten, Laura erleidet eine Fehlgeburt. Alec, der wegen dringender Geschäfte nach New York reisen muss, bringt seine Frau nach Cornwall, damit sie sich dort bei seiner Familie erholen kann.

Laura wird von Alecs Cousin Gerald, seiner Frau Eve und deren Sohn Ivan herzlich aufgenommen. Lediglich Sylvia, eine Freundin der Familie und Jugendliebe von Alec, verhält sich sehr reserviert. Sylvia versucht, bei Alecs Tochter Gabriel gegen Laura zu intrigieren. Gabriel, die sich um ihren Vater sorgt, macht sich auf den Weg nach Cornwall. Aufgebracht berichtet Sylvia Gerald und Eve von einem anonymen Brief, in dem sie beschuldigt wird, ihren Mann in den Tod getrieben zu haben. Alles spricht dafür, dass der Brief von May, Ivans etwas senilem Kindermädchen, stammt.

 Gabriel wird von Ivan auf Cornwall begrüßt, und beide sind sich auf Anhieb mehr als sympathisch. Auch Gabriel findet in ihrer Post einen anonymen Brief, in dem Laura beschuldigt wird, Alec mit Ivan zu betrügen. Wieder weist alles darauf hin, dass der Brief von der alten May stammt. Selbst Alec, der wieder in Cornwall eingetroffen ist, hegt Misstrauen gegenüber seiner Frau, als er den anonymen Brief zu Gesicht bekommt. Enttäuscht und wütend will Laura abreisen. Auf Drängen von Gabriel gelingt es Alec, Laura aufzuhalten.

Nach dem gleichnamigen Roman – Text: ZDF

Melodram, Deutschland/Österreich 1995*
Regie: Rolf von Sydow
Drehbuch: Barbara Engelke
Laufzeit: 88 Minuten
Kamera: Mike Gast
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Laura Haverstock – Marijam Agischewa, Alec Haverstock – Klaus Wildbolz, Gerald – Klausjürgen Wussow, Sylvia – Lisa Kreuzer, Ivan – Manou Lubowski, Eve – Monika Woytowicz, Gabriel – Dorothea Schenck, May – Maria Körber, Kristie – Annika Bruhns, Tom – Norbert Hansing u.a.

Drehorte: Cornwall/England; Das schöne St Ives – das Herz Cornwalls – In vielen Pilcher-Romanen wird es als fiktives Städtchen „Porthkerries” erwähnt. Hier bei St Ives verbrachte R. Pilcher ihre Kindheit und Jugend. Der Ort war Kulisse von “Wolken am Horizont“.

In der Kirche von Perranuthnoe wurde die Schluss- und Hochzeitsszene gedreht, in der Ivan und Gabriel und Laure und Alec vor den Traualtar treten. In Hayle befindet sich die Poststation wo Laura nach der Vorwahl-Nummer von New York fragt.

St Michael’s Mount, gewaltig erhebt sich in der Mountsbay der Felsen aus dem Meer, eine kleine Insel mit einem gepflegten Garten. Schon keltische Mönche errichteten hier ein Kloster, das später zur Burg ausgebaut wurde. Hier wurden auch einige Szenen zu dem Film gedreht. In Marazion sitzen Laura und Ivan auf der Terrasse von „The Godolphin Arms“ mit Blick auf St Michael’s Mount.

Der Friedhof und die Kirche St. Uny in Lelant, die aus dem 15. Jahrhundert stammt, stellt den Hintergrund, mit einem atemberaubenden Blick über die Hayle Flussmündung und den Sanddünen, der grossen Aussprache zwischen dem Ehepaar Haverstock im Film dar.

Weitere Drehorte sind: Falmouth, auch hier wurden Szenen gedreht, er ist der drittgrößten Naturhafen der Welt.  Penzance, Porthminster Café in St Ives,  Truro/Boscawen Street, Sithians, Fal Flussmündung, Trelissick Garden

Advertisements