Tag Archive | Alexandra Helmig

Ghostwriter

Bildquelle: ZDF und JON AILES

Foto: ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher – Ghostwriter

Der rationale Physiker Owen Blyton will Rache nehmen an seinem Nebenbuhler Bill, für den ihn seine Ex-Frau verlassen hat. Bill benötigt dringend seinen Doktortitel und beauftragt über Desmond Foster einen Ghostwriter für seine Doktorarbeit in Physik. Nicht ahnend, dass Desmond der beste Freund von Owen ist. Zoe ist eine handfeste Romantikerin. Als sie sich endlich traut, ihrem langjährigen Lebensgefährten einen Heiratsantrag zu machen, muss sie entsetzt feststellen, dass dieser sie betrügt. Enttäuscht und verletzt möchte sie vorübergehend im Cottage ihrer Patentante, der Richterin Harriet Hunt, unterkommen. Dort wohnt bereits Owen, der aber gern bereit ist, die Räumlichkeiten mit ihr zu teilen.
Für Zoe ein Wink des Schicksals. Während Desmond wegen illegaler Geschäfte vor Gericht stand, erlag die als streng geltende Richterin Harriet seinem Charme. Nach der Urteilsfällung hat sie mit ihm eine Affäre begonnen. Nun hat Harriet alle Hände voll zu tun, die Beziehung zu Desmond nicht öffentlich werden zu lassen. Sie zweifelt an der gemeinsamen Basis. Doch Desmond versucht hartnäckig um ihre Liebe zu kämpfen. Als ein entflohener Häftling Rache an der Richterin nehmen will, erweist sich Desmond als wahrer Held. Zoe versucht mit allen Mitteln, Owens Aufmerksamkeit und Liebe für sich zu gewinnen. Doch dieser hat nur Augen für seinen Rachefeldzug.
Da taucht überraschenderweise Owens Ex-Frau mit Bill auf, und Zoe schlüpft gern und mit großer Überzeugung in die Rolle als Owens neue Freundin. Als dieser die Nacht mit ihr verbringt, ist Zoe von ihrer gemeinsamen Schicksalsfügung überzeugt. Doch schon am nächsten Morgen muss sie erkennen, dass Owen noch an seiner Ex-Frau hängt und für eine neue Beziehung mit ihr nicht bereit ist. Wieder scheint das Schicksal sich gegen Zoe verschworen zu haben.  
Nach der Kurzgeschichte „Foreign nights“ (Text: ZDF)

Bildquelle: ZDF und JON AILES

Foto: ZDF und JON AILES

Deutschland 2015
Regie: Stefan Bartmann
Drehbuch: Martin Wilke
Kamera: Marc Prill
Musik: Patrick M. Schmitz

Darsteller: Jeanette Biedermann (Zoe Harding), Patrik Fichte (Owen Blyton), Angela Roy (Harriet Hunt), Christoph M. Ohrt (Desmond Foster), Alexandra Helmig (Rose Cameron), Markus Böker (Bill Cameron), Mark Armstrong (Joe), Sam Blythe (Gordon)

Drehorte: In dem Cottage auf den Klippen von Rinsey Head, welches sich in einer atemberaubenden Lage zwischen Praa Sands und Porthleven befindet, wurden viele Szenen gedreht. Im Film handelt es sich um das Haus der Patentante von Zoe, in dem sie vorübergehend wohnen möchte, jedoch wurde das Cottage auch schon anderweitig vergeben. (Bilder vom Set) Cornwall / England. Im Hafen von Charlestown wurde der Werbespot für Zoes Mermaid Muffins gedreht. Zoe und Owen machen unter anderem in der Gover Lane in Newquay ihren Einkaufsbummel. Ein kurzes Zusammentreffen hatte Zoe mit ihrem alten Freund Joe am Headland Hotel in Newquay. Owen trifft sich mit seiner Exfrau Rose auf einer Bank oberhalb der Mullion Cove, vor dem gleichnamigen Hotel oben auf der Klippe. Hier übergibt er ihr die Dissertation, welche er als Ghostwriter für ihren Freund Bill geschrieben hat.
Das kleine Fischerdorf Cadgwith ist Kulisse für die Szenen mit Isaak Newton, hier bringt er Zoe ein Päckchen mit einem Muffin, in dem ein Verlobungsring versteckt ist. Die Community Library (Bücherei) am Union Place in Truro, stellt die „Faculty Of Physics“ dar.  Owen und Desmond haben sich in der Gaststätte The Treguth Inn“ in  dem Dorf Holywell mit Bill Cameron verabredet. Die Pferderennbahn befindet sich in Newton Abbott. Hier werden seit dem Jahre 1866 Pferderennen ausgetragen. Weiterer Drehort war die Kynance Cove.

Drehzeit: 07.10.2014 bis 03.11.2014
Erstausstrahlung: 11.01.2015 – ZDF

Liebe am Horizont

Liebe am Horizont

Foto: ZDF und MARKUS FENCHEL

 

Die junge Witwe Helena Beaufort (Susanne Gärtner), eine qualifizierte Kunstkritikerin, kehrt nach dem Tod ihres Mannes von Hong Kong in ihren Heimatort nach England zurück um einen Neubeginn zu wagen. Ihre beste Freundin Kitty Williams (Alexandra Helmig), Leiterin der lokalen Kunstakademie, und Helenas väterlicher Freund Vincent (Chiem van Houweninge), ein Bildhauer, sind ihre erste Anlaufstelle und unterstützen sie bei ihren Plänen als freiberufliche Kunstkritikerin in England zu arbeiten. Ein Freund von Kitty Stuart Winslow (Daniel Rohr) betreibt im Ort eine renommierte Kunstgalerie. Stuart fördert exklusiv den „shooting star“ der Kunstszene, den Maler Malcom Caplain (Jochen Horst). Stuart´s Schwester Daphne Winslow (Sabine Bach) ist die Managerin und Exgeliebte des Künstlers. Daphne hat Malcom aus PR-gründen als pressescheuen Künstler etabliert, sodass ihn niemand bisher gesehen hat. Als Helena in Plymouth eintrifft findet gerade eine große Vernissage für Malcom statt. Da sie als Kunstkritikerin die Werke des Künstlers kennt geht sie auf die Vernissage und kritisiert das Bild „Horizont“ von Malcom, ohne zu Wissen das der Künstler direkt neben ihr steht. Obwohl Malcolm sich unmöglich benimmt, sind Helena und er vom ersten Moment ihrer Begegnung magisch voneinander angezogen. Helena möchte zwar zu diesem Zeitpunkt keine Beziehung zu einem Mann, aber die Anziehungskraft ist stärker. Sie verlieben sich unsterblich ineinander. Daphne, die selbst einen neuen Geliebten hat, scheint zunächst unberührt von der Tatsache dass sie nunmehr nur noch Malcolms Managerin ist. Als Sie jedoch herausfindet das Helena und Malcom ein Paar sind, rast sie vor Eifersucht. Nachdem Daphne die beiden in einer intimen Situation in Malcoms Atelier vorfindet überschlagen sich die Ereignisse.
Nach der Kurzgeschichte „Dear Tom“
Foto: ZDF

ZDF 2010
Regie: Karen Müller
Drehbuch: Elvira Bolz
Produzenten: Heidi Ulmke, Michael Smeaton
Redaktion: Andrea Klingenschmitt

Darsteller: Susanne Gärtner, Jochen Horst, Sabine Bach, Alexandra Helmig, Daniel Rohr, Daniel Fünffrock, Chiem van Houweninge, Annie Leatherby, Tim Ahern u.a.

Drehorte: Plymouth, England

Drehzeit: 13. Oktober bis 11. November 2009