Tag Archive | Jan Hartmann

Die falsche Nonne

Als auf die Oberin eines von Nonnen geleiteten Waisenheims mehrere Anschläge verübt werden, bittet Schwester Mary ihre Nichte Sabrina, die Polizistin ist, um Unterstützung. Die Polizistin kommt „undercover“ in das Waisenhaus: als Novizin, die sich dem Orden anschließen möchte. Außer ihrer Tante weiß niemand von ihrer wahren Identität.
Im Heim trifft die falsche Novizin auf Tom, einen attraktiven Architekten, der den Nonnen für einen Gotteslohn bei der Restaurierung hilft. Sabrina und der Architekt stellen verblüfft fest, dass sie zusammen auf demselben Internat waren. Sabrina wundert sich, warum Tom sich unter falschem Namen das Vertrauen der Nonnen erschlichen hat. Sie erfährt, dass er seine Mutter sucht, die ihn als Baby zur Adoption freigegeben hatte. Er vermutet, dass es sich um die Oberin handelt.
Nach der Kurzgeschichte „The white lace“  Text & Screenshot: ZDF

Deutschland/Österreich, ZDF/ORF 2012
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Buch: Martin Wilke und Silke Morgenroth
Kamera: Gernot Köhler
Autor: Rosamunde Pilcher
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Nadine Warmuth – Sabrina Jones, Jan Hartmann – Tom Richards, Carin C. Tietze – Schwester Editha, Manon Straché – Schwester Mary, Lisa Kreuzer – Schwester Beatrice, Moritz Lindbergh – Eliot Trent.

Drehorte: Newquay und Umgebung: Sabrina und Tom führen ein Gespräch auf der Gwithian Beach. In einer weiteren Szene telefoniert Sabrina auf der Godrevy Beach. Im Hintergrund ist die Insel mit dem Godrevy Lighthouse zu sehen. Einige Autofahrten fanden am Godrevy Point statt. Es wurden auch einige Szenen in Truro gedreht, die Kathedrale wurde besonders in Szene gesetzt. Weiterer Szenen wurden oberhalb der Crantock Beach und der Mündung des Flusses Gannel in Newquay gedreht. In einigen Szenen ist Buckland Abbey, eine ehemalige Zisterziensermönchsabtei in Devon  zu sehen.

Drehzeit: 17.04.2012 – 16.05.2012

Advertisements

Lords lügen nicht

lordsluegennicht

Albert Blackwood, seit Jahrzehnten Butler von Lord Philipp Woxter, muss seinem Arbeitgeber mitteilen, dass dieser pleite ist. Das Erbe der Familie ist bis auf das Schloss dahin. Dabei hat der Lord gerade seinem Sohn Russell, einem promovierten Archäologen, versprochen, ihm eine kostspielige Ausgrabung zu finanzieren. Und was ein Lord Woxter verspricht, das hält er auch – ungeachtet von Alberts Protesten.Philipp erinnert sich an seinen Urahn, der im 19. Jahrhundert eine reiche amerikanische Erbin heiratete, um die Familienfinanzen zu sanieren. Warum sollte das nicht auch heute noch möglich sein? Sein Alter ist für den findigen Charmeur kein Problem. Denn wahre Liebe kennt kein Alter und das Familienmotto heißt nicht umsonst: „nil desperandum“ – „niemals aufgeben“.Während Lord Woxter mit Alberts Hilfe eine Kontaktanzeige aufgibt, rekrutiert Russell Woxter, zusammen mit seinem Freund und Kollegen Dr. Gerald Patton, die Grabungsmannschaft. Zu seiner Überraschung bewirbt sich auch die attraktive Lisa Hartfield, eine Studentin seines Erzfeindes Professor John Williams um eine Stelle. Russell ahnt nicht, dass Williams Lisa als Informantin auf ihn angesetzt hat.In der Zwischenzeit organisiert Albert ein „Speed-Dating“ für Lord Woxter, auf dessen Anzeige sich dutzende Frauen gemeldet haben. Doch der Lord hat an jeder Bewerberin etwas auszusetzen, bis Emily Pendergast erscheint. Zwischen der Besitzerin des Yachthafens und Philipp funkt es sofort. Lord Woxter schwebt im siebten Himmel, während Albert, der eine andere Bewerberin favorisiert, misstrauisch bleibt. Irgendetwas stimmt mit Mrs. Pendergast nicht. Und sein Gefühl trügt den weisen Butler nicht: Die entzückende Emily ist genauso pleite wie der Lord.
Nach der Kurzgeschichte „A hot day“
Text & Screenshot: ZDF

Melodram, BRD/A 2010 *
Länge: 90 Min.
Regie: Hans Jürgen Tögel
Drehbuch: Silke Morgenroth, Martin Wilke
Buchvorlage: Rosamunde Pilcher
Kamera: Gernot Köhler
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Luise Bähr – (Lisa Hartfield), Jan Hartmann – (Dr. Russell Woxter), Friedrich von Thun – (Lord Woxter), Horst Naumann – (Albert), Daniela Ziegler – (Emily Pendergast), Gisa Zach – (Susan Dawson), Tobias Licht – (Gerald Patton), Frankie Cosgrave, Rob Fitch, Nick Afka, Tony Adams

Drehorte: England; Plymouth/Devon; Port Eliot, St. Germans; Port Eliot Orangerie; Bath;
Lords lügen nicht: Making of, von Gernot Köhler.

Video zu den Dreharbeiten

Drehzeit: 24.08.2010 bis 22.09.2010