Archiv | Argentinischer Tango RSS for this section

Argentinischer Tango

Foto: ZDF und Jon Ailes

Foto: ZDF und Jon Ailes

Rosamunde Pilcher: Argentinischer Tango

Wegen Steuerhinterziehung ihres Ex-Mannes bleibt der argentinischen Tango-Lehrerin Valentina Martino nichts anders übrig, als illegal in Cornwall bei ihrer Nichte Elena zu bleiben.
Bei dem verwitweten Autor Jack Rukin und seiner Tochter Amanda versucht sie sich als Haushaltshilfe, um das nötige Geld für eine eigene Tanzschule zu verdienen. Allerdings ist dies keine einfache Aufgabe für die lebenslustige und taffe Argentinierin.
Denn Jack kapselt sich nach dem Unfalltod seiner Frau ab und reagiert zynisch auf seine Mitmenschen. Sehr schnell geraten er und Valentina aneinander. Da kommt das Angebot von Henry, Jacks Nachbarn und Stadtrat, gerade recht. Nicht nur, dass er Mittel und Wege hat, Valentina zu legalisieren, er verspricht ihr auch, ihren größten Wunsch zu erfüllen: eine eigene Tanzschule.
Valentina ist von dem Angebot des charmanten Henry angetan und ist daher auch nicht abgeneigt, als er ihr offensichtlich den Hof macht. Jack dagegen sieht dies mit Argwohn. Seit Jacks verstorbene Ehefrau sich für ihn und nicht für Henry entschieden hat, hegen die beiden Männer eine Feindschaft. Außerdem muss Jack erkennen, dass Valentina ihm in der kurzen Zeit ans Herz gewachsen ist. Um sie nicht zu verlieren, springt er über seinen Schatten und bittet sie, ihn auf seiner nächsten Recherche-Tour zu begleiten. Auf der Fahrt kommen sich beide näher und Valentina bringt Jacks Herz zum Schmelzen. Allerdings wird ihre Tour von einem Anruf überschattet: Jacks Tochter Amanda hatte einen schweren Sportunfall und in Jack brechen alte Wunden wieder auf.
Henry, der mit ansehen muss, wie Valentina sich für Jack entschieden hat, zeigt nun sein wahres Gesicht. Er verrät Valentina an die Behörden, und so entgeht Valentina dieses Mal nicht der Ausweisung nach Argentinien. Jack erfährt im letzten Moment davon. Er droht auch seine zweite Liebe zu verlieren. Es sei denn, er überwindet die Vergangenheit endgültig und kämpft um Valentina.

 Nach der Kurzgeschichte „Italien short story“ – Text: ZDF

Deutschland 2016
Buch:  Uschi Müller, Thomas Hernardi
Regie:  Hans-Jürgen Tögel
Schnitt:  H. Britta Thomas
Herstellungsleitung: Beate Balser
Kamera: Holger Greiß
Kostüme: Susanna Angela Bitzer
Musik: Patrick M. Schmitz
Ton: Michael Wollmann, Lisa Gaggl, Jörn Steinhoff
Redaktion: Andrea Klingenschmitt

Darsteller: Valentina – Rebecca Immanuel, Jack – Michael von Au, Henry – Florian Fitz, Amanda – Teresa Klamert, Elena – Xenia Assenza, Stephen – Jonas Laux, Robert – Adam Ganne, Officer Luke Mahoney – Jonathan Leinmuller und andere

Drehorte: HAUS VON JACK – Trengwainton House, Penzance;  HAFEN – MouseholeHAFEN 2 (Tango) – FalmouthDORF – Tintagel, Castle und Old Post Office;  BRÜCKE + RESTAURANT – BoscastleMINNACK THEATER;  KLEINSTADT –  St. Just und der Pub „Kings Arms“ am Market Square;  BAHNHOF UND BUSSTATION – Penzance;  BEACH BAR – Sam’s at Carlyon Bay;  KLIPPEN – Tintagel;

Drehzeit: 07.07.2015 – 03.08.2015

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 10. Januar 2015 – ZDF

Presseberichte: 
St Just pub plays starring role in latest Rosamunde Pilcher film for German TVTrengwainton, Penzance, Cornwall, UK. 29th July 2015. A German filmcrew filming an scene for the popular Rosamunde Pilcher series.

Advertisements