Tag Archive | Tobias Licht

Anwälte küsst man nicht

55597_1_0022a

„obs/ZDF/ZDF/Jon Ailes Photography“

Rosamunde Pilcher – Anwälte küsst man nicht

Emily Grant (Esther Schweins) und Spencer Billings (Jan Sosniok) sind prominente Scheidungsanwälte. Die drei Scheidungen von Emilys durchgeknallten Vater Vincent (Hugo Egon Balder) sind ihr ein abschreckendes Beispiel, dass man in Sachen Ehe und Liebe nichts überstürzen sollte. Charakterlich arbeiten Emily und Spencer mit sehr unterschiedlichen Methoden für die Interessen ihrer Mandanten. Mit Emilys penibler Art und Spencers lässiger Weise eskalieren ihre Rivalitäten in einem bitter geführten Rosenkrieg zwischen dem Fashionmodel Clarissa Carrington (Susan Hoecke) und Blake Hudson (Tobias Licht). Die beiden Anwälte Emily und Spencer streiten sich fast heftiger und verbissener als das zerstrittene Ehepaar. Und eigentlich stünde einer sauberen Scheidung nichts im Wege. Wäre da nicht der Streit um das gemeinsame Anwesen auf den paradiesischen Trenton Islands vor der Küste Cornwalls. Gezwungenermaßen machen Emily und Spencer sich auf den Weg zu den Trenton Islands. Zufällig sind Clarissa und Blake auch angereist. Zu viert besucht man ein Dorffest. Am nächsten Morgen erwachen Emily und Spencer als ein Ehepaar, aber keiner von beiden will sich so recht erinnern, wie das passieren konnte… 
Nach der Kurzgeschichte „Wait for the Rainbow“ – Text: ZDF

Deutschland 2014
Länge: 90 Min.
Buch: Michael Keusch
Regie: Michael Keusch
Kamera: Janos Vecsernyes
Schnitt: Julia Prokasky
Produzenten: Heidi Ulmke, Michael Smeaton
Redaktion:  Andrea Klingenschmitt
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Esther SchweinsEmily Grant, Jan SosniokSpencer Billings, Susan HoeckeClarissa Carrington, Tobias LichtBlake HudsonLaura – Anna Schäfer, Vincent Grant – Hugo Egon Balder, u.a.

Drehorte: Eine Woche lang, fanden ab dem 07. Mai 2014 Dreharbeiten auf Tresco, der zweitgrößten Insel der Scilly-Inseln, statt. Es wurde in und um die Sea Garden Cottages und den Abbey Gardens gedreht. Die Inseln werden in dieser Folge als „Trenton Islands“ bezeichnet. Bei Trenton Abbey, dem Streitobjekt im Rosenkrieg zwischen Clarissa Carrington und Blake Hudson, handelt es sich um „Godolphin House“.
Das Treffen der Motorradfans fand in der Gemeinde, St Kew, in der Nähe von Port Isaac, Cornwall, vor dem dortigen Pub „St Kew Inn“ statt. In der Kirche des Ortes wurde auch die Trauung am Anfang des Filmes gedreht.
Laura’s Cafe befindet sich in St Tudy, einem malerischen Dorf und Pfarrei in der Nähe vom westlichen Rande des Bodmin Moors und fünf Meilen nordöstlich von Wadebridge. Das Dorf wuchs um einen Original Celtic Friedhof herum und wird noch heute als „Gottes Acker bezeichnet. 
Im Intro und zwischendurch erscheinen kurze Einspielungen vom Wolf Rock, einem tückischen Felsen mit Leuchturm, der vor der Westküste Cornwalls liegt.

Drehzeit: 24.04.2014 bis 23.05.2014

Advertisements

Lords lügen nicht

lordsluegennicht

Albert Blackwood, seit Jahrzehnten Butler von Lord Philipp Woxter, muss seinem Arbeitgeber mitteilen, dass dieser pleite ist. Das Erbe der Familie ist bis auf das Schloss dahin. Dabei hat der Lord gerade seinem Sohn Russell, einem promovierten Archäologen, versprochen, ihm eine kostspielige Ausgrabung zu finanzieren. Und was ein Lord Woxter verspricht, das hält er auch – ungeachtet von Alberts Protesten.Philipp erinnert sich an seinen Urahn, der im 19. Jahrhundert eine reiche amerikanische Erbin heiratete, um die Familienfinanzen zu sanieren. Warum sollte das nicht auch heute noch möglich sein? Sein Alter ist für den findigen Charmeur kein Problem. Denn wahre Liebe kennt kein Alter und das Familienmotto heißt nicht umsonst: „nil desperandum“ – „niemals aufgeben“.Während Lord Woxter mit Alberts Hilfe eine Kontaktanzeige aufgibt, rekrutiert Russell Woxter, zusammen mit seinem Freund und Kollegen Dr. Gerald Patton, die Grabungsmannschaft. Zu seiner Überraschung bewirbt sich auch die attraktive Lisa Hartfield, eine Studentin seines Erzfeindes Professor John Williams um eine Stelle. Russell ahnt nicht, dass Williams Lisa als Informantin auf ihn angesetzt hat.In der Zwischenzeit organisiert Albert ein „Speed-Dating“ für Lord Woxter, auf dessen Anzeige sich dutzende Frauen gemeldet haben. Doch der Lord hat an jeder Bewerberin etwas auszusetzen, bis Emily Pendergast erscheint. Zwischen der Besitzerin des Yachthafens und Philipp funkt es sofort. Lord Woxter schwebt im siebten Himmel, während Albert, der eine andere Bewerberin favorisiert, misstrauisch bleibt. Irgendetwas stimmt mit Mrs. Pendergast nicht. Und sein Gefühl trügt den weisen Butler nicht: Die entzückende Emily ist genauso pleite wie der Lord.
Nach der Kurzgeschichte „A hot day“
Text & Screenshot: ZDF

Melodram, BRD/A 2010 *
Länge: 90 Min.
Regie: Hans Jürgen Tögel
Drehbuch: Silke Morgenroth, Martin Wilke
Buchvorlage: Rosamunde Pilcher
Kamera: Gernot Köhler
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Luise Bähr – (Lisa Hartfield), Jan Hartmann – (Dr. Russell Woxter), Friedrich von Thun – (Lord Woxter), Horst Naumann – (Albert), Daniela Ziegler – (Emily Pendergast), Gisa Zach – (Susan Dawson), Tobias Licht – (Gerald Patton), Frankie Cosgrave, Rob Fitch, Nick Afka, Tony Adams

Drehorte: England; Plymouth/Devon; Port Eliot, St. Germans; Port Eliot Orangerie; Bath;
Lords lügen nicht: Making of, von Gernot Köhler.

Video zu den Dreharbeiten

Drehzeit: 24.08.2010 bis 22.09.2010