Tag Archive | Henriette Richter-Röhl

Besetzte Herzen

Besetzte+Herzen

Steve Hedgeson, ein begabter, junger Architekt baut für seine Traumfrau ein Traumhaus und gerät in einen Alptraum. Denn seine Kindergartenfreundin Cory gibt ihm einen Korb, und dann ‚besetzt‘ auch noch Jennifer Miller, mit der sich Steve für eine Nacht über Cory hinwegtröstete, kurzerhand sein Traumhaus. Jennifer, die Steve vor einer Dating-Agentur getroffen hat, muss aus ihrer Wohnung fliehen, da ein Inkassoeintreiber hinter ihr her ist. Durch ein Missverständnis, dem sie nicht widerspricht, wird Jennifer von Steves Vater Albert für Steves Ehefrau gehalten. Albert heißt sie in der Familie herzlich willkommen und lädt sie zu sich nach Hause ein.

Raven Manor, wo Albert mit seiner vor Jahren geschiedenen Frau Kate immer noch zusammen lebt, ist durch eine Trennlinie säuberlich in zwei Hälften geteilt. Albert wohnt im Ost-, Kate im Westflügel. Die beiden spüren, dass ihre Scheidung ein Fehler war, sind aber zu stolz das zuzugeben. Albert weiß seit kurzem, dass er Parkinson hat, verschweigt dies aber seiner Ex-Frau, weil er kein Mitleid von ihr möchte. Stattdessen sucht er durch Anregung von Jennifer mit Hilfe der Dating-Agentur einen Mann für Kate, die wiederum eine neue Partnerin für Albert sucht, was zu einigen Verwirrungen führt. Missverständnisse löst auch die neu gewonnene enge Beziehung zwischen Jennifer und ihren ‚Schwiegereltern‘ aus, während Steve berufliche Schwierigkeiten hat, die ihn mehrere Tage in seinem Büro festhalten. Aus Frust über Corys Abfuhr beschließt er sein Traumhaus zu verkaufen. Umso überraschter ist er dort Jennifer vorzufinden, die inzwischen das gesamte Dorf für seine Frau halten und zu der ihm alle gratulieren. Bald muss Steves Herz eine schwere Entscheidung treffen. Und auch die ‚besetzen‘ Herzen der anderen Beteiligten geraten durch das von Jennifer ausgelöste Chaos, das seinen Höhepunkt auf einer Housewarming-Party in Steves Traumhaus erreicht, in kreative Unruhe und erkennen schließlich, für wen sie wirklich schlagen…
Nach einer Kurzgeschichte („A Letter From Denis“) – Text & Screenshot: ZDF

Melodram, Deutschland, 2014
90 Min.
Buch: Martin Wilke
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Kamera: Holger Greis
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Gaby Dohm – Kate Hedgseon, Friedrich von Thun – Albert Hedgeson, Henriette Richter-Röhl – Jennifer Miller, Christof Arnold – Steve Hedgeson, Jürgen Kluckert – George, Johanna Klante – Cory Rogers, Manon Straché – Sheela Manning u.a.

Drehorte: In der Einleitung des Films sind die Bedruthan Steps und der nördlich angrenzende Park Head zu sehen. Bei dem Anwesen Raven Manor von Kate und Albert Hedgeson, handelt es sich um Pencarrow House und liegt im Nordwesten von Bodmin in Cornwall. In Truro gehen Albert und Jennifer auf Shoppingtour. Unter anderem im Barnardo’s, in der River Street, oder im „The Jeans Store“  in der Kenwyn Street.
Der Inkassoeintreiber sucht Jennifer in Padstow, zuerst vor dem „The Golden Lion“ und dann im Hafen, dort bekommt er von einer Dame einen Hinweis. Die Hochzeit von  Jennifer und Steve fand in der Kirche St Clement, aus dem 13. Jahrhundert, in der Gemeinde Withiel statt.
Das Traumhaus von Steve befindet sich in St. Austell, Sea Road, Carlyon Bay, Cornwall, PL25. Wenn Ihnen das Haus gefällt, können Sie es für nur £1,850,000 erwerben. Kurz ist das Plymouth Breakwater Lighthouse und eine Einspielung von Brixham, mit der „Golden Hinde“, zu sehen.

Drehzeit: 01.10.2013 – 27.10.2013

Im Zweifel für die Liebe

Im+Zweifel+für+die+Liebe

Megan Carpenter ist aufgeweckt, hübsch und Novizin im Kloster St. Catherine, wo sie sich im angegliederten Waisenhaus liebevoll um ihre kleinen Schützlinge kümmert. Ihre Welt ist in vollkommener Harmonie – bis eines Tages der Pachtvertrag des Klosters von Sean Hastings, Tweedfabrikant und Eigentümer des Grundstücks, nicht verlängert wird. Couragiert beschließt Megan Mr. Hastings auf seinem Anwesen Penlee House aufzusuchen, um das Waisenhaus zu retten. Ihr Unternehmen beginnt fulminant, sie rettet Seans kleinen Sohn Simon, der beim Spielen in einen Teich fällt und hofft auf Seans Dankbarkeit.
Doch der ist nicht bereit, die Kündigung des Klosters zurückzunehmen. Seit seine Frau und die Mutter seiner Kinder vor einem halben Jahr bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen ist, hat er seinen Glauben an Gott verloren. Megans Mission scheint gescheitert, auch wenn Seans Tochter Emma sie gleich in ihr Herz schließt. Doch dann macht ihr Sean ein Angebot: Da er die nachlässige Nanny der Kinder fristlos gefeuert hat, braucht er Ersatz. Er ist unter einer Bedingung bereit den Pachtvertrag des Klosters zu verlängern – wenn Megan sich als Kindermädchen für seine Kinder verpflichtet. Sean stellt sie vor die Entscheidung, entweder ihre Berufung oder die Waisen zu verraten.
Gegen den Rat der Mutter Oberin (Renate Schroeter) entscheidet sich Megan, die Stelle anzunehmen, denn ohne dass sie sich das eingestehen kann, hat sie sich längst in Sean verliebt… Dann überschlagen sich die Ereignisse: Seans Sekretärin intrigiert aus Eifersucht, sein jüngerer Bruder Ben (Gunter Gilian) wird erpresst und seine kleine Tochter Emma (Nele Trebs) verschwindet spurlos. In einer waghalsigen Aktion schaffen es Megan, Sean und Ben Emma vor ihren Entführerm zu retten. Schließlich können Megan und Sean ihre wahren Gefühle nicht länger verleugnen.
Nach der Kurzgeschichte „Italian Nights“ – Text & Sreenshot: ZDF

Melodram, Deutschland/Österreich 2010 *
Regie: Dieter Kehler
Kamera: James Jacobs
Buch: Martin Wilke und Silke Morgenroth
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Henriette Richter-Röhl, Jan Sosniok, Gunther Gillian, Renate Schroeter, Julia Grimpe, Tina Gray, Nele Trebs, Cosima Shaw, Urs Remond, Alexander-Klaus Stecher.

Drehorte: Pentillie Castle wurde speziell wegen seiner einmaligen Lage, hoch über dem Tamar Fluß und des typisch britischen Flairs für die Dreharbeiten ausgewählt. Im Film heisst das Castle allerdings Pentillie Haus. Pentillie liegt nur ca. 20 Minuten von Plymouth/Innenstadt entfernt. Weiterer Drehort ist das „Antony House“ bei Torpoint westlich von Plymouth gelegen und ist das Kloster St. Catherine. „Lanhydrock House“ (mit dem Torhaus) südlich von Bodmin ist das Anwesen Penlee House der Familie Hastings. Die Kirche und Friedhof in Wembury (südöstlich von Plymouth) tauchen ebenfalls auf. Ferner sind The Victoria Inn in der Fore Street und der Hafen von Salcombe  zu sehen. Die Szene mit dem Unfall spielte sich südlich der Haybrook Bay ab.

Drehzeit: 06.10.2009 bis 04.11.2009

Solange es dich gibt

Solange es dich gibt

Milly Cohen (Henriette Richter-Röhl) hat in ihrem Leben nichts geschenkt bekommen. Sie lebt mit ihrer Großmutter Cathy (Gerlinde Locker) und ihrem kleinen Bruder Kevin (David Kötter) in bescheidenen Verhältnissen. Nach dem Unfalltod ihrer Eltern hat sie ihr Kunststudium aufgegeben und in verschiedenen Jobs gearbeitet — seit kurzem beim Antiquitätenhändler Philip Barnes (Andreas Herder), einem gut aussehenden, aber ziemlich ungehobelten Junggesellen. Auch ihre Arbeit bei Antiquitätenhändler Phillip entwickelt sich nicht zum Besten, obwohl Milly ihr ganzes Herz hineinlegt. Dass Milly sich inzwischen zur Perle des Geschäfts entwickelt hat, wird Philip erst klar, als sie kündigt — wegen dauernder Unfreundlichkeit ihres Chefs und weil eine schwere Erkrankung ihres kleinen Bruders sie aus der Bahn wirft. Philip Barnes versucht es mit mehreren neuen Assistentinnen, kommt aber mit keiner zurecht — bis ihm bewusst wird, woran das liegt: Er hat sich in Milly verliebt. Von seiner Schwester Rachel (Beate Maes) lässt er sich Tipps geben, um Milly zurückzugewinnen. Aber es ist zu spät. Milly hat inzwischen den Heiratsantrag ihres alten Freundes Tristan (Timothy Peach) angenommen. Denn Tristan hat ihr nicht nur einen neuen Job in einem Auktionshaus besorgt, sondern ihr auch das Geld für die dringend notwendige Operation von Kevin angeboten. Doch ihre Großmutter Cathy spürt, dass Milly Tristan nicht liebt, sondern nur aus Dankbarkeit heiraten will. Sie will auf keinen Fall zulassen, dass ihre Enkelin den gleichen Fehler macht wie sie selbst — und so entschliesst sie sich, ein lang gehütetes Geheimnis preiszugeben.

(Text & Screenshot: ZDF)

Liebesfilm, Deutschland/Österreich 2003 *
Regie: Dieter Kehler
Drehbuch: Barbara Piazza und Astrid Meyer-Gossler
Musik: Richard Blackford
Laufzeit: 88 Minuten
Kamera: Hartmut E. Lange

Darsteller: Henriette Richter-Röhl (Milly Cohen), Andreas Herder (Phillip Barnes), Gerlinde Locker (Cathy Cohen), David Kötter (Kevin), Hans Clarin (David Foster), Beate Maes (Rachel), Timothy Peach (Tristan), Katrin Weisser, Klaus Wildbolz, Oliver ClemensChristine Reinhart, Heidelinde Weis, Stephan Hornung, Billie ZöcklerLutz Mackensy.

Drehorte: Die Titelsequenz zeigt Luftaufnahmen von Durdle Door, den Hooken Cliffs bei Branscombe und die Südküste bei den Old Harry Rocks. In der Nähe der Hooken Cliffs wurden auf den Schafwiesen die Landung der Gleitschirmflieger und die Aussprache zwischen Milly und ihrer Großmutter (hinten ist der Ort Seaton zu sehen) gedreht. Milly fährt dann zur Auktion, das war in Exeter in der Beer Street / Ecke Palace Gate, unweit der Kathedrale. Millys Großmutter und Philips Onkel treffen sich vor der Kathedrale von Exeter, u.a. am Richard Hooker Denkmal. Die Hooken Cliffs mit den markanten Kreidefelsen sind auch Schauplatz der Gespräche zwischen Milly und Tristan. Weitere Luftaufnahmen zeigen den Ort Salcombe. Die Treffen mit den Autos fanden bei Berry Head bei Brixham statt. Kevins Schulszenen wurden im und am Ugbrooke House gedreht. Die Silberhochzeit am Schluss war auf Forde Abbey.

Drehzeit: 04.09.2003 bis 03.10.2003