Tag Archive | Lara Joy Körner

Ungezügelt ins Glück

Foto: ZDF und JON AILES

Foto: ZDF und JON AILES

Als Lord Dylan Brooks, ein in Afrika arbeitender Arzt, nach längerer Abwesenheit seine Heimat Cornwall besucht, muss er überrascht feststellen, dass seine exzentrische Mutter ihr Anwesen in ein Pferdeasyl verwandelt hat. Der Unterhalt der Tiere hat das Familienvermögen gefährlich schrumpfen lassen. Dylan muss schleunigst einen Kredit besorgen, um eine Zwangsräumung zu verhindern.
In der Bank trifft er auf die Amerikanerin Gillian Morris, die frisch beförderte Leiterin der Privatkundenabteilung. Gillian wurde von einem missgünstigen Konkurrenten bei der Ausländerbehörde angeschwärzt. Ihr droht die Abschiebung, und sie sucht einen Mann für eine Scheinehe. Ihre Sekretärin stellt den Kontakt zu potentiellen Kandidaten her. Durch ein Missverständnis hält Gillian Dylan für einen der Bewerber und macht ihm den Vorschlag, pro forma zu heiraten.
Was für beide als ein gutes Geschäft mit gegenseitigem Nutzen und überschaubarem Risiko beginnt, entwickelt sich zu einer echten Belastungsprobe, als die Ausländerbehörde die Rechtmässigkeit der Ehe überprüfen will. Gillian muss sich auf dem Schloss der Brooks nicht nur den Beamten, sondern auch ihrer Schwiegermutter Lady Ava stellen. Und auch die Gefühle der beiden halten sich nicht an die Verabredungen.
Nach der Kurzgeschichte „The house next door“ – Text: ZDF 

Melodram, Deutschland/Österreich 2011*
Drehbuch: Martin Wilke, Silke Morgenroth
Kamera: Marc Prill
Regie: Thomas Hezel

Darsteller: Ole Eisfeld – Lord Dylan Brooks, Christian Kahrmann – Finley Hogan, Lara Joy Körner – Gillian Morris, Dorian Brunz – Matt, Diana Körner – Ava Brooks, Clelia Sarto – Betsy

Drehorte: Im Intro sind unter anderem der Leuchtturm „Startpoint“ und die Wiesen von Trelissick mit Blick auf den Fluß Fal zu sehen. Das Gut „Brooks Manor“ ist in Wirklichkeit Trelissick House. Das Herrenhaus ist von einer wunderschönen Parkanlage umgeben in dem Pflanzen aus aller Welt gedeihen. Wegen seiner Vielfalt ist der Park das ganze Jahr über attraktiv und für die Öffentlichkeit zugänglich, er gehört zum National Trust. Das Herrenhaus ist leider nicht zu besichtigen.
Ein weiterer Drehort war am Godrevy Point, hier fanden Aussprachen zwischen Dylan und Gillian statt. Im Hintergrund blickt man auf das Godrevy Island mit dem Lighthouse. Der Verkauf der Pferde fand ganz in der Nähe, auf einer Wiese am Godrevy Point, statt. Dylan kommt am Bahnhof in Bodmin „Bodmin General Station“ an.
Die Szenen der Ehepartnersuche wurde im Hafen von Padstow gedreht. Das Haus von Betsy in der Bucht, steht bei Port Quin südwestlich von Bude (war in „Wind über der See“ das Haus des alten Finnegan).

Drehzeit:  18.10.2011 bis 15.11.2011

Advertisements

Nebel über Schloss Kilrush

Bildschirmfoto 2015-04-27 um 17.00.40

Keira lebt seit dem Unfalltod ihres Verlobten auf dem elterlichen Landsitz im Süden Irlands. Neben dem traumhaften Anwesen besitzen ihre Eltern Samuel und Cathleen Kilrush eine angesehene Pferdezucht, um die sich vor allem Keiras Bruder Jacob kümmert. Keira gibt sich und ihrem Lieblingspferd Othello die Schuld an dem Unfall und hat sich seit dem tragischen Ereignis von dem traumatisierten Pferd völlig zurückgezogen.
Aus Sorge um Othello engagiert Samuel den amerikanischen Pferdeflüsterer Patrick O’Connell. Er hofft, dass der von irischen Auswanderern abstammende Amerikaner nicht nur Othello therapiert, sondern auch Keira von ihren Schuldgefühlen befreien kann.
Patrick O’Connell verliebt sich auf den ersten Blick in die reizvolle grüne Insel und in Keira, die seine Gefühle erwidert. Cathleen und Samuel sehen die Entwicklung mit großer Freude. Nur Jacob macht keinen Hehl aus seiner Abneigung gegen Patrick und spinnt eine gefährliche Intrige.

(Text & Screenshot: ZDF)

Melodram, Deutschland/Österreich 2007 *
Kamera: Bernd Neubauer
Drehbuch: Marlis Ewald
Regie: Andi Niessner
Musik: Andreas Weidinger

Darsteller: Lara Joy Körner (Keira Kilrush), Mathias Herrmann (Jacob Kilrush), Hendrik Duryn (Patrick O’Connell), Reiner Schöne (Samuel Kilrush), Kerstin Gäthe (Cathleen Kilrush), Rudi Knauss (Matt Wexford), Ciarán Mc Mahon (Nelson), Jim Cullotty (Roger,) Eamon Rohan (Dr. Clarkson), Luise Deschauer (Mary Killen), Donagh Deeney (Scheich Omar), Mal Whyte (Pfarrer Banning) u.a.

Drehorte: Drehorte in Irland: Grafschaft Kerry; Grafschaft Cork; Ein Drehort war das Anwesen „Muckross House“ am Muckross See im Killarney Nationalpark im Südwesten Irlands und welches im Film „Schloss Kilrush“ heißt; Saint Finbar bei Gougane Barra; Ross Castle; Caherdaniel; In Tralee finden Sie außerdem das Ballyseede Castle, das ebenfalls einer der Drehorte des Films diente. Eine weitere Filmkulisse ist das Jacob’s-House, das Gästehaus der Familie Kilrush, aber in Wirklichkeit heißt es „Coolclogher House“, es ist ein luxuriöses Herrenhaus und liegt am Stadtrand von Killarney und befindet sich auf dem weltberühmten Ring of Kerry, inmitten einer der atemberaubendsten Landschaften in Irland. Die Strandszenen mit Keira und Patrick wurden an der  Rossbeigh Beach/Glenbeigh gedreht. Der Killarney Racecourse befindet sich in der Stadt Killarney, einem der beliebtesten Touristenziele in Irland. Hier gewinnt das Pferd der Kilrushs, aber nicht ganz legal, wie sich später herausstellt.

Drehzeit: 19.06.2007 bis 19.07.2007

Zauber der Liebe

81MJQQOqh6L._SL1500_

Rosamunde Pilcher: Zauber der Liebe

Zauber der Liebe ist ein fesselndes Liebesdrama mit Starbesetzung und die Fortsetzung der Verfilmung des Rosamunde Pilcher-Romans „Wintersonne“. Etwas mehr als ein Jahr ist seit der Weihnachtsnacht von „Wintersonne“ vergangen, und die Zukunftspläne der verschiedenen Liebespaare sind teilweise Realität geworden: Die Schauspielerin Elfrida Phibbs hat sich für ein Leben an der Seite des Organisten Oscar Blundell entschieden und bezieht mit ihm ein neues Domizil an der Ostküste Schottlands.

Countess Lucinda Rhives ist der Sorgen um den Stammsitz ihrer Familie enthoben – sie hat das traumhaft am Meer gelegene Schloss unter der Leitung von Carrie Marchmont und Sam Howard in ein Hotel verwandeln lassen, das allerdings längst noch nicht so frequentiert wird, wie erhofft. Der Erfolgsdruck, unter dem Carrie und Sam stehen, belastet ihre Beziehung. Zudem erscheint in Sams Zeitung, der „Langmore & Highland Gazette“, ohne sein Einverständnis ein Artikel, der die amerikanische Bestseller-Autorin Alexia White des Plagiats beschuldigt.

Alexia droht mit einer Verleumdungsklage, die Sam ruinieren könnte. Sam versucht durch den persönlichen Kontakt zu Alexia die Lage zu entschärfen. Alexia geht auf dieses Angebot bereitwilliger und interessierter ein, als Carrie recht sein kann. In dieser angespannten Lage erfährt Carrie, dass sie ein Kind erwartet. Um seine Frau zu entlasten, engagiert Sam den Hotelmanager Leo Berger – gegen Carries Willen, denn sie befürchtet, als Hotelleiterin abserviert zu werden.

Carrie kämpft um ihren Job, ihre Liebe zu Sam und – nach einem Zusammenbruch – in erster Linie um ihr Kind. Unterdessen wird Oscar gezwungen, sich mit den Dämonen der Vergangenheit auseinanderzusetzen, die ihn seit dem Tod seiner Tochter verfolgen. Und der charmante Hotelgast Lorenzo Calpeni wirbelt das Leben der Countess Lucinda gründlich durcheinander.

Text & Foto: ZDF

Liebedrama, Großbritannien, 2005 *
Regie: Giles Foster
Drehbuch: John Goldsmith
Laufzeit: 133 Min.
Kamera: Rex Maidment
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Jan Niklas, Sinéad Cusack, Lara Joy Körner, Jason Durr, Jacqueline Bisset, Honor Blackman, Franco Nero, Björn Casapietra, Anna Maguire, Alistair G. Bruce.

Drehorte: DornochDunrobin Castle zum Beispiel ist im wirklichen Leben das überaus noble und bis heute bewohnte Herrschaftsanwesen der alteingesessenen Herzöge von Sutherland an der Nordostküste Schottlands. Ein neogotisches Märchenschloss mit 189 Zimmern. Der Kern des Gebäudes geht auf einen Wohnturm des 13. Jahrhunderts zurück, dessen Überreste noch heute im Innenhof des Schlosses sichtbar sind.

Bis ans Ende der Welt

26606-0-0001_16611

ZDF und Jon Ailes

 

Die junge, hübsche Lehrerin Sheila O’Connor kommt auf den Landsitz der Brüder Robert und Paul Carmichael, Inhaber eines Textilunternehmens, um die zehnjährige Tochter von Robert zu unterrichten. Sheila verliebt sich in ihren Vater. Aber Robert hat seit der Trennung von Louises Mutter die Liebe aus seinem Leben verbannt. Paul hingegen, der charmante Sonnyboy der Familie, zeigt Sheila offen sein Interesse. Das gefällt Marian, Seniorchefin der Firma, ganz und gar nicht, sie greift mit kleinen Intrigen in das Geschehen ein.

Großes Lob für diese traumhaft schöne, bestens gelungene Pilcher Verfilmung. Eine junge Lehrerin, gespielt von Lara Joy Körner unterrichtet die Tochter des Textilunternehmers, gespielt von Philipp Brenninkmeyer, in dieser Rolle erregt sie das Aufsehen sowohl des Textilunternehmers, als auch das seines jüngeren Bruders, der gerne mit Frauen flirtet. Unverschuldet durch ein Mißverständnis kommt die Lehrerin in Schwierigkeiten und wird von der Mutter, gespielt von Monika Peitsch des Unternehmers entlassen, denn der Bruder soll die reiche Tochter des Geschäftspartners heiraten und die Firma retten. Liebt sie jetzt den einen oder den anderen Bruder?

Text & Foto: ZDF

Liebesdrama, Deutschland 2002 *
Regie: Dieter Kehler
Musik: Richard Blackford
Laufzeit: 89 Minuten
Drehbuch: Marlis Ewald
Kamera: Hartmut E. Lange

Darsteller: Lara Joy KörnerLara Joy Körner (Sheila O’Connor), Philippe BrenninkmeyerPhilipp Brenninkmeyer (Robert Carmichael), Max GertschMax Gertsch (Paul Carmichael), Doreen Dietel (Vivian Spencer), Monika Peitsch (Marian Carmichael), Manfred Zapatka (George Spencer), Romi Maria Goehlich (Louise)

Drehorte: Die Titelsequenz zeigt Luftnahmen vom Fluss Yealm südöstlich von Plymouth, später überfliegen Robert und Sheila mit dem Segelflugzeug diese Gegend, im Hintergrund ist der Great Mew Stone im Meer zu erkennen. Im Mündungsbereich liegt der Ort Newton Ferrers, südlich davon finden wir die Wiesen mit den Schafen. Sheilas Ankunft war am Zollhaus (Custom House) in der Exchange Street in Plymouth. Das Domizil der Spencer ist in Wirklichkeit die Plymouth Mayflower Exhibition, The Barbican, Plymouth. Sheilas Vater wohnt wunderschön am Yealm River nördlich Newton Ferrers, dort wo der Cofflete Creek abzweigt. Sheila und Paul spazieren durch die engen Gassen und am kleinen Hafen von Polperro, u.a. erkennbar am Pub „The Blue Peter Inn“ im Hintergrund. Ein weiterer Drehort ist das National Maritim Aquarium in Plymouth. Robert flirtet mit Sheila im Marina Cafe und auf der Pier in Torquay. Eine Autofahrt mit den beiden wurde auf der A374 bei St. Germans gedreht, mit einem eindrucksvollen Viadukt im Hintergrund. Weitere Autofahrten wurden entlang der Whitsand Bay aufgenommen. Der Segelflugplatz ist nahe der Ruine von Brentor Church nördlich Tavistock (Dartmoor Gliding Society, Burnford Common, Brentor, Tavistock, Devon). Die Schule ist die Gramercy Hall School im Lupton House unweit von Brixham.

Das große Erbe

Das große Erbe

Cornwall, im eisigen Januar 1947:

Diana Carey-Lewis verliert ihren geliebten Ehemann Edgar und die rebellische Tochter Loveday und wird Alleinerbin des Familienbesitzes Nancherrow. Sie versucht mit allen Mitteln den Wohnsitz der Familie und Symbol vergangener Zeiten und Reichtums zu retten.

Im Januar 1947 stirbt Colonel Edgar Cary-Lewis (Peter O’Toole). Loveday (Katie Ryder-Richardson), Edgars Alleinerbin, will sein Andenken ehren und das sanierungsbedürftige Schloss um jeden Preis halten, auch wenn ihr Mann Walter dringend davon abrät. Dies bleibt nicht die einzige Auseinandersetzung zwischen den beiden, Walter fühlt sich zunehmend unverstanden und besucht immer häufiger die sinnliche Nesta, während Loveday ihrem Sohn Nat zuliebe um ihre Ehe kämpft. Als Nancherrow für zahlende Besucher geöffnet wird, lernt die inzwischen 16-jährige Jess Dunbar Simon Catto kennen und lieben. Als Jess ein Kind erwartet, heiraten die beiden. Judith (Lara-Joy Körner) würde ihre kleine Schwester nur zu gerne bei sich und ihrem Mann Jeremy aufnehmen, doch das junge Paar bleibt auf Nancherrow. Inzwischen ist Loveday, die sich endgültig von Walter getrennt hat, dorthin zurückgekehrt und lebt dort mit ihrer großen Liebe, dem Maler Gus. Als sie das Schloss nicht länger unterhalten kann, gibt sich Loveday geschlagen und lässt Nancherrow versteigern. Die Auktion endet mit einer großen Überraschung…

Weihnachten 1951. Nikko ist auf Nancherrow eingeladen und bringt ein Geschenk mit, das alle sofort süchtig macht: ein Fernsehgerät. Loveday trennt sich von Walter und geht mit Nat nach Nancherrow. Walter hat Angst, sie wolle ihm seinen Sohn Nat entfremden. Gus Callender zieht zu Loveday nach Nancherrow und richtet sich ein Atelier ein. Aber Lovedays Besessenheit vom geldverschlingenden Schloß belastet die Liebe der beiden. So sehr, daß sich seine Galeristin und ehemalige Geliebte Alexandra Gower wieder Hoffnungen auf Gus macht. Ein Jahr später erkrankt der kleine Will an Kinderlähmung. Jeremy ist beruflich in London, sein Partner Ronny tut sein Bestes, aber Will stirbt. Ohne Lovedays Beistand würden Jess, Judith und Simon daran zerbrechen. Der nächste Schock für Judith ist Jess‘ und Simons Entschluß, in Australien noch einmal ganz von vorn anzufangen. Erst ein Vorschlag von Edwina gibt Judith die alte Entschlußkraft zurück. Sie wird Lehrerin an ihrer ehemaligen Schule. Und Ronny, der sie sexuell bedrängt, wird von Jeremy unsanft aufgefordert, die Praxis zu verlassen. Nikko kommt mit all seinem Verhandlungsgeschick an einem mächtigen Unbekannten nicht vorbei, der im Hintergrund die Fäden zieht: Lord Peter Awliscombe. Da stattet Diana ihrem Bruder mit Nikko einen Blitzbesuch ab. Der Erfolg verbindet sie noch mehr miteinander. Tommy ist alarmiert! Höchste Zeit auch für das ehrwürdige Schloß Nancherrow. Loveday gibt sich endlich geschlagen und läßt das geliebte Gemäuer versteigern. Doch die Auktion endet für alle mit einer Riesenüberraschung.  Text & Foto: ZDF

Melodram, Deutschland 1998
Regie: Langton Simon
Laufzeit: 165 Minuten
Drehbuch: John Goldsmith
Kamera: Simon Kossoff

Darsteller: Lara Joy Körner, Joanna Lumley, Katie Ryder-Richardson, Senta Berger, Christian Kohlund, Philipp Moog, Patrick MacNee, Paul Curran, Emily Hamilton, India Martin.

Drehorte: Cornwall; Chapel Porth, St Agnes, Newquay, Prideaux Place, Padstow, Towan Beach, Newquay, Wheal Coates, England; Wrotham Park, Barnet, Hertfordshire