Wie von einem anderen Stern

Rosamunde Pilcher: Wie von einem anderen Stern

Liza Tzschirner und Daniel Aichinger – Foto: ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher: Wie von einem anderen Stern

Seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sich Natalie um ihren jüngeren Bruder John, der durch diesen tragischen Verlust auf die schiefe Bahn geraten ist.

Als Natalie ihre Arbeit im Supermarkt verliert, weil John dort die Kasse gestohlen hat, will sie sich beruflich komplett verändern. Sie bewirbt sich als Kindermädchen bei der Familie Wilson, die an einem malerischen Ort in Cornwall lebt.

Der Astrophysiker Benjamin Wilson lebt seit dem Tod seiner Frau mit seinen drei Kindern, Gwen, Max und Will zusammen. Da Benjamin sich aber im Universum besser auskennt als im Alltag, unterstützen ihn sein Bruder Paul und dessen Frau Ellen, so gut es geht.

Mit Natalies unkonventioneller Art mischt sie die Familie erst einmal ordentlich auf und das Lachen, der Spaß und die Wärme kehren wieder in das Haus der Wilsons zurück. Auch wenn Gwen, die älteste Tochter, Natalie skeptisch gegenübersteht, wächst Benjamins Zuneigung zu ihr. Ganz zum Missfallen von Ellen, die nicht nur ihre Aufgaben im Haushalt und in der Kindererziehung mehr und mehr verliert, sondern auch die Nähe zu Benjamin.

Als plötzlich John auftaucht und seiner Schwester Natalie gegenüber handgreiflich wird, um das Haus auszurauben, sieht Ellen ihre Chance, die unerwünschte Natalie loszuwerden. Gemeinsam mit Gwen gelingt es ihr, dass Natalie mit einer Anzeige des Hauses verwiesen wird. Aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihrem Bruder schweigt Natalie und verteidigt sich nicht. Benjamin ist erschüttert. Nun muss er sich entscheiden, worauf er hören wird: die scheinbaren Fakten oder auf sein Herz.  
Nach der Kurzgeschichte „A fork in the road“ – Text: ZDF

Rosamunde Pilcher: Wie von einem anderen Stern

Gib einEllens (Saskia Valencia) große Fürsorge gegenüber ihrem Schwager Benjamin macht Paul (Francis Fulton-Smith) skeptisch. – Foto: ZDF und JON AILES

Deutschland 2017
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Sebastian Wiegärtner
Drehbuch: Astrid Ruppert, Nikola Bock
Regie: Marco Serafini

Darsteller: Natalie – Liza Tschirner, Benjamin – Daniel Aichinger, Ellen – Saskia Valencia, Paul – Francis Fulton-Smith, John – Béla Gabor Lenz, Gwen – Elena Bin, Max – Leo Bilicky, Will – William Edward-Collins, Will – Orlando Edward-Collins und andere

Drehorte: The Gables – Privathaus bei Falmouth | Paul’s Restaurant – Amelie’s/Porthleven | Fischerort – Porthleven | B+B – Privathaus/Portscatho | Konzerthaus – Trelissick Mansion | Planetarium – Bristol | Supermarkt – Penzance, Strassen/Klippen – St.Agnes Head | Haus von Paul+Ellen – Ferienhaus/Newquay-Porth

Drehzeit vom 16.08.2016 – 13.09.2016

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 8. Januar 2017 – 20:15 Uhr – ZDF

Advertisements

Haustausch mit Hindernissen

Rosamunde Pilcher: Haustausch mit Hindernissen

Sarah (Wanda Perdelwitz) muss sich eingestehen, dass Sie David (Oliver Franck) falsch eingeschätzt hat. Foto: ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher: Haustausch mit Hindernissen

Sendetermin So 18. Dezember 2016 – ZDF – 20:15 Uhr

Durch eine Haustauschbörse haben Sarah und Michael ihr Haus in Australien gegen ein Häuschen im ländlichen Cornwall getauscht. Der Tapetenwechsel soll ihre angeschlagene Beziehung wieder kitten.

Doch gleich bei der Übergabe kommt es zu Komplikationen: Ihre Tauschpartner Olivia und Fergus verspäten sich, und eine persönlich Führung durch das Haus ist daher nicht möglich. Und auch Michael muss wegen eines großen Projekts nach London weiterreisen.

Als sich das „englische Landhäuschen“ als prächtiger Besitz mit Park und Ländereien entpuppt, kann Sarah ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald merkt sie, dass hier etwas nicht stimmen kann. Abgesehen davon, dass vieles renoviert werden müsste, macht auch der Verwalter Albert merkwürdige Andeutungen. Als dann auch noch das historische Stallgebäude abbrennt und Sarah und Albert nur mit großer Mühe die beiden Pferde retten können, muss sich auch die junge Wirtschaftsprüferin Sarah verschiedene Fragen stellen. War es Brandstiftung? Wer wollte Olivia und Fergus schaden und gar die wertvolle trächtige Stute Sunset töten? Oder hat das ältere Paar den Brand selbst gelegt, um die Versicherungssumme zu kassieren? Sarah muss das Ehepaar unbedingt finden und erhält überraschenderweise Hilfe von David, dem arroganten Anwalt von Silas McKenzie, der den Besitz übernehmen und zu einem Kongresszentrum umbauen möchte.

Auf der Suche nach Olivia und Fergus müssen die beiden feststellen, dass sich das ältere Ehepaar gar nicht in Australien, sondern in England aufhält. Olivia und Fergus hatten gehofft, durch die Testamentseröffnung von Olivias Großtante all ihre Schulden loszuwerden. Doch das wenige Geld wäre nur ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen, daher versuchen Olivia und Fergus Abend für Abend ihr Glück beim Roulette.

Während Michael in London weilt und dort von seiner attraktiven Kollegin Victoria umgarnt wird, kommen sich Sarah und David bei einem Dorffest näher. Sarah muss sich nun entscheiden zwischen ihrem alten Leben in Australien mit Michael oder einem neuen mit David in Cornwall.

Nach der Kurzgeschichte „A touch of magic“  – Text: ZDF

Rosamunde Pilcher: Haustausch mit Hindernissen

Der Abschied von Olivia (Ursela Monn, 2.v.r.), Fergus (Peter Prager, r.) und Albert (René Schoenenberger) fällt Sarah (Wanda Perdelwitz, 2.v.l.) sehr schwer. Foto: ZDF und JON AILES

Deutschland 2016
Musik: Andreas Weidinger
Kamera: Marc Prill
Drehbuch: Susanne Hertel
Regie: Stefan Bartmann

Darsteller: Sarah – Wanda Perdelwitz, David – Oliver Franck, Olivia – Ursela Monn, Fergus – Peter Prager, Albert – René Schoenenberger, Michael – Felix Maximilian und andere

Drehorte: Burkley House – Privathaus bei Blisland/Bodmin | Pencarrow House/Bodmin | Chyverton House/Zelah | Stadt – Launceston | Pub – Blisland Inn/Blisland | Bahnhof – Bodmin und Penzance Station | Hospital – Treliske Hospital/Truro | David’s House – Privathaus bei Treyarnon | Stadthaus – Privathaus Flushing | London Bar – Penventon Park Hotel/Redruth, Scheune – Prideaux Place/Padstow | Koppel – Chapel Farm/Wadebridge | Hotel – Headland Hotel/Newquay | Picknick Platz – Crugmeer/Padstow

Drehzeit: vom  06.07.2016 – 02.08.2016

Pressebericht: German film crew have their own audience as they return to Launceston

Erstausstrahlung So 18. Dezember 2016

Ex & Liebe

Rosamunde Pilcher: Ex & Liebe

Don (Günter Barton, l.), Theresa (Saskia Vester, 2.v.l.), Sophie (Jenny Bach, 2.v.r.) und Bruno (Florian Wünsche, r.) in „Rosamunde Pilcher: Ex & Liebe“. Foto: ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher: Ex & Liebe

A

uf dem Weg zu seiner Mutter hat Bruno mit seinem Oldtimer eine Panne, die sein Leben verändern wird. Sophie, die einstige Liebe seines Lebens, steht plötzlich vor ihm.

Nach einer stürmischen Liebesnacht war sie damals spurlos verschwunden, und auch jetzt will sie nichts von dem jungen Automechaniker wissen, denn sie ist inzwischen mit einem anderen verlobt.

Brunos Eltern Don und Theresa führen ein familieneigenes Hotel. Da Brunos ältere Schwester bei einer vom Vater finanzierten Trekkingreise tödlich verunglückt ist, soll nun er das Hotel übernehmen.

Doch Don hat nicht nur durch eine Affäre mit einer jungen Hotelangestellten seine Ehe aufs Spiel gesetzt, auch ist er auf die betrügerischen Machenschaften des Fondsmanagers George Grand hereingefallen. Er hat das komplette gemeinsame Vermögen verloren. Auch wenn der Trennungsschmerz noch sehr tief sitzt, Theresa und Don müssen sich nun zusammenraufen, wenn sie ihr Vermögen wiederhaben wollen.

Während Don und Theresa zusammen mit Eleonore Richardson, die ebenfalls um ihr Vermögen gebracht wurde, versuchen, George mit seinen eigenen Waffen zu schlagen, lernt Bruno unfreiwillig Sophies Verlobten kennen: Seine Eltern und Eleonore haben ihn für die Überwachung von Grand ins Boot genommen. Entsetzt muss er dabei feststellen, dass die Hochzeit der beiden auch noch in „seinem“ Hotel stattfinden soll.

Auch wenn Bruno am Boden zerstört ist, zusammen mit seinen Eltern kämpft er um das Hotel und erhält überraschend Hilfe von seiner „großen Liebe“.

Nach der Kurzgeschichte „The white oven“- Text: ZDF

Rosamunde Pilcher: Ex & Liebe

Bei einer Autopanne treffen sich Sophie (Jenny Bach) und Bruno (Florian Wünsche) wieder. Foto: ZDF und Tim Young

Deutschland 2016
Musik: Andreas Weidinger
Kamera: Marc Prill
Drehbuch: Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie: Stefan Bartmann

Darsteller: Theresa Brown – Saskia Vester, Don Brown – Günter Barton, Sophie Stone – Jenny Bach, Bruno Brown – Florian Wünsche, Eleonore Richardson – Cordula Trantow, George Grand – Wolfram Grandezka, Hank – Rouven Israel, Melissa – Anastasia Conze, Miles – James Benson und andere

Drehzeit vom: 25.05.2016 – 23.06.2016

Drehorte: The Royal Cornwall Hotel – Boconnoc, Lostwithiel | Haus Theresa – Privathaus bei Gunwalloe | Werkstatt Bruno – Privathaus bei Bodmin | Stadt – Truro + Porthleven | Grands Büro – Falmouth Universität | Juwelier – Radmores, Truro | Universität – Town Hall, Truro | Brautladen – The Bridal House, Truro | Friedhof – Marazion | Restaurant – Hooked, Truro | Fish+Chips – Portlheven Pier | Jahrmarkt – Newquay, Little Fistral | Golfclub – Porth Pean | Trailer Park –  Trelill, Helston | Hafenstädtchen – Polperro | Küstenstraße – Halzephron Cliff Road | Klippen – Carn Glosse National Trust, St.Just
Erstausstrahlung: So 2. Oktober 2016 – ZDF – 20:15 Uhr

Ein Doktor & drei Frauen

Helen (Anja Knauer) und Nael (Xaver Hutter) müssen sich eingestehen, dass ihre alte Liebe wieder neu entfacht ist. Foto: © ZDF/JON AILES

Helen (Anja Knauer) und Nael (Xaver Hutter) müssen sich eingestehen, dass ihre alte Liebe wieder neu entfacht ist. Foto: © ZDF/JON AILES

 

Rosamunde Pilcher: Ein Doktor & drei Frauen

 Dem idyllischen Örtchen St. Mark droht kurz vor der bevorstehenden 500-Jahr-Feier der schleichende Tod. Jetzt verabschiedet sich auch noch der einzige Arzt überraschend in den Ruhestand.

Obwohl er zuvor jahrelang vergeblich versucht hatte, einen Nachfolger zu finden, gibt es nur einen Bewerber: Dr. Nael Rayan. Ausgerechnet er ist die große Liebe der ehrenamtlichen Bürgermeisterin Helen Thomson, die einst unglücklich endete.

Helen steht kurz davor, Edward, den Reverend des Dorfes, zu heiraten und versucht deshalb, Naels Anstellung als Dorfarzt zu verhindern. Doch Lord Hurrleton, der hypochondrische Vermieter der Arztpraxis, macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Er braucht dringend einen Mediziner in seiner Nähe, auch wenn ihm einer ohne Migrationshintergrund lieber wäre.

Der neue Arzt übernimmt nicht nur die Praxis von seinem Vorgänger, sondern auf Rat der Ladenbesitzerin Donna – Helens beste Freundin und lokale Nachrichtenzentrale – auch die Hauptrolle in einem vom Reverend geschriebenen Theaterstück, das zur 500-Jahr-Feier aufgeführt werden soll. Unter der Regie von Edward müssen sich Nael und Helen bei einer Probe küssen. Beide spüren, wie viel sie immer noch füreinander empfinden. Als Nael ihr gesteht, dass er sie liebt, löst Helen ihre Verlobung mit Edward. Die Bürgermeisterin und der Arzt verbringen eine Nacht miteinander.

Als Helen Nael am nächsten Tag in seinem Cottage überraschen will, trifft sie auf ein Mädchen und dessen Mutter, die sich als Mrs. Rayan vorstellt: Naels Ehefrau. Helen fällt aus allen Wolken. Wieso hat Nael ihr verschwiegen, dass er bereits verheiratet ist? Nael hat Mühe, ihr zu erklären, dass es sich bei Jasemin um die Witwe seines verstorbenen Bruders handelt, die er nicht aus Liebe geheiratet hat, sondern um deren Versorgung zu gewährleisten. Helen ist gerade im Begriff, sich mit der ersten Frau zu arrangieren, da taucht mit Shirin eine weitere Ehefrau von Nael auf. Und mit ihr auch gleich sein Schwiegervater, der nicht wissen darf, dass Shirin Frauen liebt.

Ein Doktor und drei Frauen, das ist nicht nur Helen zu viel. Auch die anderen Bewohner von St. Mark sind in Aufregung. Als der eifersüchtige Edward einen Brief der Ausländerbehörde zurückhält, droht Naels erster Frau Jasemin und deren Tochter die Ausweisung. Nur eine Hochzeit nach britischem Recht könnte das verhindern. Für Nael ändert sich dadurch nichts, aber für Helen alles. Die Situation scheint aussichtslos, und Helen beschließt, St. Mark und ihre große Liebe für immer zu verlassen.
Nach der Kurzgeschichte „The brown fields“  – Text: ZDF

Deutschland/Großbritannien 2016
Musik: Andreas Weidinger
Kamera: Marc Prill
Drehbuch: Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie: Stefan Bartmann

Darsteller: Helen Thomson – Anja Knauer, Nael Rayan – Xaver Hutter, Lord Hurrleton – Harald Schmidt, Edward Donalds – Anian Zollner, Donna Trafts – Nele Kiper, Jasemin Rayan – Clelia Sarto, Shirin Rayan – Liza Tzschirner, Arnold – Alexander Klaus Stecher, Doris – Gitta Schweighöfer, und andere 

Drehorte: Donnas Laden und die Schule befinden sich in St Mawgan bei Newquay. The village post office  –  on location/Village Shop;  |  Harald Schmidt spielt den hypochondrischen Lord Hurrleton, Hurrleton Castle – Prideaux Place/Padstow;  |  In dem Dorf Altarnum wurden viele Szenen gedreht, so auch in der Kirche und dem Pfarrhaus, on location/Altarnun Church;  |  Das Haus des Doktors ist ein Privathaus in Withiel;  | Seine Praxis ist das Lanyon Manor/Gwinear;  |  Cottage von Helen:  Crantock Village, on location/Crantock Beach;  |  Pier: Porthleven, on location/Porthleven;  |  Klippen:  The Rumps/Polzeath;  |  Strand: Little Fistral/Newquay 

Drehzeit: 27.10.2015 – 22.11.2015

Erstausstrahlung: So 24. April 2016 – ZDF – 20:15 Uhr

Schutzengel

Rachel (Leonie Rainer) würde am liebsten jede freie Minute mit ihrer großen Liebe verbringen. Doch Channing (Jeremy Mockridge) plagen derzeit große Sorgen.

Foto: ZDF und JON AILES

 Rosamunde Pilcher: Schutzengel 

Als junge Frau hatte Kate gegen ihren kriminellen Ehemann Ted Kinnock ausgesagt. Da er ihr nach der Urteilsverkündung Rache schwor, wurde Kate ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen.

Mit neuer Identität und ihrem mittlerweile erwachsenen Sohn Channing lebt Kate seitdem glücklich in Cornwall. Doch je älter Channing wird, umso mehr beschäftigt ihn die Frage nach seinem Vater. Fragen, die ihm seine Mutter nur ausweichend beantwortet.

Auf einer Feier der Familie Montfort lernt Channing deren Tochter Rachel kennen und verliebt sich Hals über Kopf in die lebensfrohe junge Frau. Ganz zum Missfallen von Rachels Mutter Lady Montfort, die in ihm nicht die ideale Partie für ihre Tochter sieht, ist auch Rachel hin und weg. Auch Channings Rudertrainer Rupert ist nicht davon begeistert, dass so kurz vor dem großen und entscheidenden Gig-Racing die Konzentration seines besten Ruderers mehr auf seiner junge Liebe als auf seinem Training liegt.

Durch Zufall entdeckt Channing ein altes Handy von Kate, mit nur einem gespeicherten Kontakt: „Dave“. Könnte es sich bei diesem Dave um seinen Erzeuger handeln? Kurzentschlossen nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand und ruft – nicht ahnend, dass er damit die Büchse der Pandora öffnet – diese geheimnisvolle Nummer an. Dave war nicht nur Kates Kontaktmann bei der Polizei, er hatte Kate als junger Polizist beschützt und ihr geholfen, in dem malerischen Küstenort Oldport unterzutauchen. In dieser außergewöhnlichen Situation waren sich die beiden näher gekommen, als es erlaubt war, und hatten sich ineinander verliebt. Eine Liebe ohne Zukunft. Dave musste sich zurückziehen, um Kate nicht in Gefahr zu bringen.

Beunruhigt durch Channings Anruf und wissend, dass Ted Kinnock vorzeitig aus seiner Haft entlassen wurde, macht sich Dave nach vielen Jahren wieder auf den Weg nach Cornwall, um Kate, seine große Liebe, zu beschützen.

Nach der Kurzgeschichte „The Birthday Treat“- Text: ZDF

Deutschland/Großbritannien 2016
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Marc Prill
Drehbuch: Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie: Stefan Bartmann
Produktion: FFP New Media
Redaktion: Andrea Klingenschmitt

Darsteller: Kate – Suzan Anbeh, Dave –  Heiko Ruprecht, Channing – Jeremy Mockridge, Rachel – Leonie Rainer, Lady Montfort – Charlotte Schwab, Lord Montfort – Joseph Lorenz, Rupert – Moritz Tittel, Ted – Siemen Rühaak und andere

Drehorte:  MONTFORT CASTLE – Caerhays Castle, St. Austell; GIG BOOT RENNEN – Polkerris; KLIPPEN – Carn Gloose; MUSEUM – Port Elliot, COTTAGE KATE – Privathaus in Constantine Bay, GARTENPROJEKT – Potager Garden, Bonython/Helston, BEACH BAR – Fowey und NEWQUAY –  Newquay Rowing Club Harbour.

Drehzeit: 14.08.2015 – 11.09.2015

Pressebericht: http://www.newquayvoice.co.uk/news/5/article/5055/

TV Premiere: So 27. März 2016 – ZDF – 20:15 Uhr